Dragon Quest IX: Hüter des Himmels im Test - Test für Nintendo DS

Erlebt eins der bisher größten Rollenspiel-Abenteuer auf dem Nintendo DS und mischt euch in Dragon Quest IX: Hüter des Himmels als gefallener Engel unter die Menschheit.

von Jenny Roßberg,
23.07.2010 15:10 Uhr

Jeden Tag eine gute Tat - diesen Vorsatz beherzigen sicher die wenigsten von uns. Und wenn doch, dann beschränken sich diese guten Taten meist darauf, einer alten Dame in der U-Bahn den Sitzplatz zu überlassen. In Dragon Quest IX: Hüter des Himmels ist Gutes zu tun künftig euer tägliches Brot. Als Engel wacht ihr über eure Schäfchen in der Welt der Menschen - allerdings nicht ganz uneigennützig.

» Test-Video zu Dragon Quest IX ansehen

Dragon Quest IX
Genre: Rollenspiel
Release: 23.07.2010

Dragon Quest IX: Story

Dragon Quest IX: Im Charaktereditor baut ihr euch Helden ganz nach eurem Geschmack (DS)Dragon Quest IX: Im Charaktereditor baut ihr euch Helden ganz nach eurem Geschmack (DS)

Für die Menschen unsichtbar schwebt ihr durch das kleine Dörfchen Engelsfälle und wacht über eure Schützlinge. Ganz ohne Gegenleistung macht ihr das allerdings nicht, denn ihr habt es auf Benifizit abgesehen. Diese Kristalle entstehen aus der Dankbarkeit der Menschen und sind für die Hüter äußerst wertvoll. Demnach mistet ihr nicht nur aus reiner Nächstenliebe für einen entkräfteten Bauern den Pferdestall aus, oder sucht für eine alte Dame den verschwundenen Ehering ihres toten Gatten. Stattdessen wollt ihr dadurch die kostbaren Kristalle verdienen. Zurück im Observatorium, der Heimatstadt der Himmlischen, bringt ihr das Benifizit dem heiligen Baum als Opfergabe dar. Die gesammelte Dankbarkeit soll ihn zum Blühen bringen. Denn sobald er Früchte trägt, erscheint der Sternenexpress -- ein goldener Zug, der am Himmel seine Bahnen zieht -- und wird die Hüter ins höhere Königreich geleiten. Ein schöne Vorstellung, doch soweit soll es nicht kommen. Denn als der Baum endlich Früchte trägt, erschüttern plötzlich grelle Lichtblitze das Reich über den Wolken. Nicht nur der Sternenexpress stürzt vom Himmel, auch der Held fällt tief hinab in die Welt der Menschen. Dort angekommen sind alle himmlischen Merkmale wie Heiligenschein und Engelsflüge futsch und ihr seid von nun an für jeden gut sichtbar. Immerhin trefft ihr schon bald auf eine aufreizend gekleidete Fee namens Stella. Sie ist die Zugführerin des abgestürzten Sternenexpress und bittet euch, möglichst viel Benifizit zu sammeln, um den Zug wieder flott zu kriegen. Als Gegenleistung will sie euch wieder ins Observatorium bringen. Das ist eure Chance, in die Heimat zurückzukehren! Also macht ihr euch auf, um die kostbaren Kristalle zu verdienen.

» Zum Dragon Quest-Special im Anime-Channel

Dragon Quest IX: Spielwelt

Dragon Quest IX: In Dörfern sucht ihr zum Speichern eine der vielen Kirchen auf [DS]Dragon Quest IX: In Dörfern sucht ihr zum Speichern eine der vielen Kirchen auf [DS]

In typischer Rollenspiel-Manier erkundet ihr nun die Landschaft, klappert wichtige Punkte wie Städte ab und erlebt dabei zahlreiche Abenteuer. Zum Beispiel erlöst ihr zum Beispiel ein Königreich von einem mysteriösen schwarzen Ritter und bekämpft eine fiese Seuche, die eine komplette Stadt auszulöschen droht. Während eurer Reisen trefft ihr häufig auf Monster, die sichtbar durch die Landschaft streifen. Zufallskämpfe gibt es demnach nicht, ihr könnt den Gegnern in den meisten Fällen ausweichen. Die Spielwelt, in der ihr euch bewegt, ist nicht nur sehr groß, alle Gebiete sind auch nahtlos miteinander verbunden. Um die Übersicht nicht zu verlieren, wird auf dem oberen Bildschirm eine Karte angezeigt. Sich zu Verlaufen ist somit nahezu unmöglich.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...