Driveclub - Kommt die VR-Version trotz Entwickler-Schließung?

Sony hat den für DriveClub verantwortlichen Entwickler Evolution Studios vor einigen Wochen dicht gemacht. Nun ist eine Alterseinstufung für »Driveclub VR« für die Playstation VR aufgetaucht und deutet ein Fortbestehen des Spiels an.

von Manuel Fritsch,
26.04.2016 18:17 Uhr

DriveClub könnte trotz Schließung des Entwickler-Studios noch für die Playstation VR erscheinen.DriveClub könnte trotz Schließung des Entwickler-Studios noch für die Playstation VR erscheinen.

Vor wenigen Wochen hat Sony den für das PS4-exklusive Rennspiel DriveClub verantwortlichen Entwickler Evolution Studios geschloßen. Der scheidende Senior-Community-Manager Jamie Brayshaw hatte zu dem Zeitpunkt per Twitter bereits erklärt, dass das Spiel unter Sonys Flagge fortbestehen wird.

Auf der amerikanischen Alterseinstufungs-Seite ESRB tauchte nun der Namen »Driveclub VR« als Eintrag auf. Die Version für das Virtual-Reality-Headset von Sony scheint also weiterhin in der Entwicklung zu sein. Unklar ist, welches Sony-Studio die Arbeit daran übernommen hat und ob es sich dabei um einen Playstation VR Launch-Titel handelt.

Mehr zum Thema: Evolution Studios - Sony macht DriveClub-Entwickler dicht

Dass es Überlegungen gab, Driveclub in VR umzusetzen, war länger bekannt. Es hab auch bereits Demos in Vorführungen der Hardware. Bisher war jedoch unklar, ob die Entwicklungsarbeit an der Version mit dem Ende von Evolution Studios eingestellt wurde. Eine offizielle Stellungnahme von Sony steht derzeit noch aus.

News: Sony schließt DriveClub-Entwickler - Nintendo dementiert Ende der Wii U 3:08 News: Sony schließt DriveClub-Entwickler - Nintendo dementiert Ende der Wii U

DriveClub - Screenshots ansehen


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.