Duke Nukem: Critical Mass - PSP-Version in Kongressbibliothek aufgetaucht

Ein Techniker der US-Kongressbibliothek hat in den Archiven seines Arbeitgebers zufällig einen Datenträger mit der nie veröffentlichten PSP-Version des Spiels Duke Nukem: Critical Mass gefunden.

von Tobias Ritter,
07.08.2014 12:50 Uhr

Duke Nukem: Critical Mass wurde 2011 für den Nintendo DS in den Handel gebracht. Eine bisher nicht veröffentlichte PSP-Version tauchte nun in der US-Kongressbibliothek auf.Duke Nukem: Critical Mass wurde 2011 für den Nintendo DS in den Handel gebracht. Eine bisher nicht veröffentlichte PSP-Version tauchte nun in der US-Kongressbibliothek auf.

Ein Techniker der Library of Congress, einer öffentlich zugänglichen Forschungsbibliothek des Kongresses der Vereinigten Staaten, hat in den Archiven seines Arbeitgebers ein unveröffentlichtes Duke-Nukem-Spiel gefunden.

Der Duke Nukem: Critical Mass genannte Titel wurde ursprünglich von Frontline Studios für den Nintendo DS entwickelt und 2011 auch veröffentlicht. Soweit, so gewöhnlich - allerdings ist die nun aufgetauchte Version nicht für den Nintendo DS sondern für die PlayStation Portable. Eine solche Fassung wurde zwar damals ebenfalls angekündigt, jedoch nie in den Handel gebracht.

David Gibson, ein Bewegtbild-Techniker, fand den Datenträger mit dem Originalquellcode eigenen Angaben zufolge vor nicht allzu langer Zeit in den Bibliotheksarchiven. Dort werden stets jene Spiele gelagert, die im Rahmen einer Copyright-Registrierung geprüft wurden. Insgesamt soll die Sammlung laut Gibson Jahr für Jahr um 400 neue Videospiele anwachsen.

»Vor einigen Monaten habe ich eine Inventur der zuletzt eingelagerten Videospiele durchgeführt und stieß dabei auf eine DVD-R mit der Aufschrift Duke Nukem: Critical Mass (PSP). Eine Textzeile in der Copyright-Datenbank machte mich dann stutzig. Sie besagte: Komplettes Videospiel; Computer-Code; Artwork; Musik.«

Er habe dann realisiert, dass sich in seinem PC die Quell-Disc für die Erstellung eines UMD-Speichermediums eines noch nicht veröffentlichten PlayStation-Portable-Spiels befunden habe, so Gibson weiter. Er habe sich dann gefühlt, als hätte er gerade ein unglaubliches Rätsel gelöst.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...