Eidos Montreal - Plant 350 neue Arbeitsplätze

Der Entwickler Eidos Montreal will nach dem Release von Deus Ex: Human Revolution weiter expandieren. 350 neue Arbeitsplätze sollen bis zum Jahr 2015 entstehen.

von Andre Linken,
01.09.2011 16:53 Uhr

Die Verantwortlichen bei dem Entwickler Eidos Montreal planen bereits für die Zukunft - und die Expansion. Wie aus einem Bericht der kanadischen Webseite La Presse Affaires hervorgeht, sollen bei dem Studio bis zum Jahr 2015 insgesamt 350 neue Arbeitsplätze geschaffen werden. 100 davon sollen bereits bis zum Ende des nächsten Jahres zur Verfügung stehen.

Damit würde Eidos Montreal, dessen Mutterfirma Square Enix übrigens zwei Millionen kanadische Dollar als direkte Subvention von der kanadischen Regierung erhält, die Zahl der Mitarbeiter auf 680 steigern. Diese Menpower ist allem Anschein nach auch nötig, denn bei dem Studio gibt es derzeit sehr viel zu tun.

Erst vor kurzem kam das Action-Rollenspiel Deus Ex: Human Revolution auf den Markt, eine erste Download-Erweiterung (DLC) befindet sich angeblich bereits in der Entwicklung (wir berichteten). Des Weiteren arbeitet Eidos Montreal derzeit an dem Schleichspiel Thief 4 sowie einem noch nicht offiziell angekündigten Projekt. Letzteres basiert laut eigenen Aussagen auf einer bekannten Eidos-Marke (wir berichteten), konkrete Details liegen bisher allerdings noch nicht vor.


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.