Electronic Arts - Plant bis zu zwei neue Marken pro Jahr

Neben Remakes zu alten Franchises, will der Publisher auch weiterhin für frischen Wind sorgen und jährlich ein bis zwei neue Marken am Markt etablieren.

von Denise Bergert,
25.08.2011 10:39 Uhr

Frank Gibeau, President von EA Labels, hat heute in einem Interview über die Zukunftspläne des Publishers gesprochen. So wolle sich das Software-Haus nicht nur auf die Weiterführung und Wiederbelebung bereits bekannter Franchises konzentrieren, sondern in regelmäßigen Abständen auch neue Marken einführen.

Geplant sind derzeit ein bis zwei neue Spiele pro Jahr. Laut Gibeau werde der Konzern immer auf neue Marken setzen, um frisch zu bleiben, mit der Zeit zu gehen und der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein. Werden die entsprechenden Erstlinge mit Erfolg gekrönt, könnte daraus durchaus eine Reihe werden. Bestes Beispiel ist die 2008 ins Leben gerufene Horror-Franchise Dead Space.


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.