Electronic Arts - »Es wäre ein Fehler, jetzt eine neue Marke zu veröffentlichen.«

EA-Labels-Präsident Frank Gibeau ist der Ansicht, dass man mit der Einführung neuer Marken auf die nächste Konsolengeneration warten sollte.

von Tony Strobach,
04.09.2012 18:11 Uhr

EA wartet mit neuen Marken gezeilt auf die neue Konsolengeneration.EA wartet mit neuen Marken gezeilt auf die neue Konsolengeneration.

»So sehr im Moment auch Nachfrage nach neuen Marken besteht, der Markt wird diese Einführung so spät im [Konsolenzyklus] nicht belohnen«, erklärte Frank Gibeau, Chef der Electronic-Arts-Tochter EA Labels in einem Interview mit der englischsprachigen Webseite Gamesindustry.

»Die Marken würden zwar ganz akzeptabel laufen, aber kein wirklicher Erfolg werden. (...) Wenn man eine neue Marke einführt, dann muss sie wirklich beeindrucken und das ist einfacher, wenn man neue Technik zur Verfügung hat, die einem ganz neue Möglichkeiten bietet.«

Laut dem EA-Labels-Präsident ist es klüger auf die nächste Konsolengeneration zu warten:

»Die [ideale] Zeit um neue Marken einzuführen, ist am Anfang eines neuen Hardware-Zyklus. Wenn man zurückblickt, stellt man fest, dass die Mehrheit der neuen Marken innerhalb der ersten 24 Monate eines neuen Hardware-Zyklus auf den Markt gebracht wurden.«

Aus diesem Grund arbeitet EA laut Frank Gibeau im Moment bereits an »drei bis fünf neuen Marken für die nächste [Konsolengeneration], während wir aktuelle Innovationen in Titel bereits bestehender Marken einfließen lassen.«


Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.