Gears of War: Judgment - »Aktuelle Spiele sind zu 'casual' und linear.«

Cliff Bleszinski von Epic Games findet aktuelle Spiele viel zu einfach und wünscht sich die Zeit zurück, in der es noch echte Herausforderungen zu meistern galt.

von Sebastian Klix,
21.06.2012 13:01 Uhr

Gears of War-Mitschöpfer Cliff Bleszinski findet aktuelle Spiele viel zu einfach.Gears of War-Mitschöpfer Cliff Bleszinski findet aktuelle Spiele viel zu einfach.

Cliff Bleszinski, Design Director beim Entwickler Epic Games und maßgeblich mitverantwortlich für Franchises wie Gears of War und Unreal , findet aktuelle Spiele viel zu leicht und unterfordernd. Das verriet er in einem Interview mit xbox360achievements.org.

»Es fühlt sich so an, als hätten wir in der aktuellen Konsolengeneration viel dafür getan, dass die Spielerschaft wächst – und ich denke, dass hat auch dazu geführt, dass die Spiele dadurch deutlich einfacher und linearer geworden sind und sich wie eine Ansammlung von Quick-Time-Events anfühlen.« so Bleszinski.

»Desto mehr ich solche Spiele spiele, desto eher schalte ich sie ab und wünsche mir 'Systeme die mit Systemen interagieren'-Mechaniken zurück. Wann gab es das letzte Spiel, dass dich wirklich gefordert hat und dir etwas abverlangte? Es gibt einen Grund warum Demon Souls und Dark Souls einen so vereinnahmen.«

Bleszinski nimmt im Gespräch auch Bezug auf Gears of War: Judgment . So solle man sich in dem Spiel »bereitmachen zu sterben«.

»Der Casual-Mode wird auch weiterhin Casual bleiben – wenn du dir die Grafik angucken willst und nicht sterben möchtest. Aber alles darüber hinaus wird in diesem Spiel hart werden und du wirst sterben. Wenn dich das Spiel nicht zum schwitzen bringt, haben wir unseren Job nicht richtig gemacht.«

Alle 73 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...