Event [0] - Entwickler findet 4. Ende, von dem er selbst nichts wusste

Emmanuel Corno staunte nicht schlecht, als er im Wikipedia-Artikel zu Event[0] ein viertes alternatives Ende entdeckte. Immerhin war er maßgeblich an der Entwicklung des Spiels beteiligt – und wusste nichts von dem Ende.

von David Molke,
17.07.2017 13:45 Uhr

Mit diesem Ende haben nicht einmal die Entwickler selbst gerechnet.Mit diesem Ende haben nicht einmal die Entwickler selbst gerechnet.

In Event [0] müssen wir eine Beziehung zur KI unseres Bordcomputers aufbauen. Die funktioniert wie eine Art Chat-Bot und das Spiel wurde von den Entwicklern mit drei alternativen Enden ausgestattet. Auf Wikipedia fand der Entwickler Emmanuel Corno zu seiner Verwunderung aber noch ein viertes, ihm völlig unbekanntes Ende – samt detaillierter Anleitung, wie es getriggert werden kann.

Mehr: Crash Bandicoot N. Sane Trilogy - Geheimnisse und alternative Enden im Mini-Guide

Einige Nachforschungen haben dann ergeben, dass es sich tatsächlich um einen Fehler handelt, der bisher nur niemandem aufgefallen war. Das vierte Ende war so nie vorgesehen und stellt in Wirklichkeit nur einen Bug dar. Im Zuge dessen enthüllt Emmanuel Corno, dass es tatsächlich Pläne für ein weiteres Ende gab, das es allerdings nicht in die fertige Fassung des Spiels geschafft hat.

Das Team hinter Event [0] will den Feature-gewordenen Bug offenbar im Spiel belassen. Auch wenn das Ende einer Entwickler-Regel für das KI-Verhalten widerspricht, mache es den Charakter deutlich menschlicher. Mittlerweile wurde auch schon der Wikipedia-Artikel um die Geschichte erweitert: So schließt sich der Kreis.

It's not a bug, it's a feature! Oder doch andersherum?


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...