Ex-Xbox-Boss Mattrick - Riet Microsoft zum Aufkauf von Zynga

Der ehemalige Xbox-Chef von Microsoft, Don Mattrick, hatte am 8. Juli 2013 seinen ersten Arbeitstag als neueer CEO bei Onlinespiele-Vertreiber Zynga. Wie jetzt bekannt wurde, riet Mattrick Microsoft bereits 2010, den Farmville-Giganten aufzukaufen.

von Christian Weigel,
09.07.2013 11:35 Uhr

Don Mattrick, aktueller CEO von Social-Games-Vertreiber Zynga, war daran interessiert, dass Microsoft Zynga schlucken sollte.Don Mattrick, aktueller CEO von Social-Games-Vertreiber Zynga, war daran interessiert, dass Microsoft Zynga schlucken sollte.

Der frühere Xbox-Chef bei Microsoft, Don Mattrick, arbeitet seit Montag, dem 8. Juli 2013 als Chief Executive Officer beim Social-Games-Giganten Zynga. Wie jetzt in einem Bericht der Webseite Bloomberg bekannt wurde, riet Mattrick seinem früheren Arbeitgeber bereits 2010, Zynga und deren Facebook-Spiele wie Farmville aufzukaufen.

»Der Gedanke dahinter war, Microsofts Portfolio mit Facebook-Spielen anzureichern, die damals pro Woche Millionen von neuen Spielern dazugewinnen konnten.«

Aus diesem Plan wurde schlussendlich nichts - Microsoft hat noch kein einziges größeres Free2Play-Spiel auf seiner Xbox-Live-Plattform veröffentlicht. Auch die angekündigte Xbox-360-Version von World of Tanks wird vermutlich eine Xbox-Live-Goldmitgliedschaft voraussetzen.

Don Mattricks Einstieg als Zynga-CEO kommt zu einem Zeitpunkt, zu dem es der Firma nicht besonders gut geht. Mattrick wird aber trotzdem 50 Millionen Dollar in drei Jahren verdienen.

FarmVille - Screenshots ansehen


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.