Fallout 4 - Bethesda verärgert über »schlechte Grafik«-Kommentare

Einige Spieler haben nach der Veröffentlichung des ersten Trailers zu Fallout 4 die angeblich schlechte Grafik kritisiert. Bethesdas Marketing-Chef Pete Hines hat darauf nun reagiert - und sich leicht verärgert gezeigt.

von Tobias Ritter,
08.06.2015 09:55 Uhr

Fallout 4 - Erster Trailer: Die Endzeit - und was davor geschah Fallout 4 - Erster Trailer: Die Endzeit - und was davor geschah

Die Vorfreude auf ein neues Fallout ist bei vielen Spielern zwar ungebrochen, dennoch gab es bei der Veröffentlichung des ersten Trailers zu Fallout 4 auch negative Kommentare. Moniert wurde von einigen Nutzern insbesondere die als nicht allzu hochwertig angesehene Grafik des Endzeit-Rollenspiels. Beim Entwickler und Publisher Bethesda kann man diese Kritik jedoch so gar nicht nachvollziehen - und reagierte nun leicht verstimmt.

Pete Hines, der Marketing-Chef des Unternehmens, äußerte auf Nachfrage eines Fans per Twitter, dass er mit derartigen Vorwürfen weder seine Zeit noch seine Energie verschwenden wolle. Seiner Meinung nach sehe das Spiel fantastisch aus. Er wisse deshalb nicht, was sich die Leute da angeschaut hätten:

"Ich werde keinerlei Zeit oder Energie darauf verschwenden, mich damit zu befassen, was die Leute denken. Das Spiel sieht fantastisch aus. Ich weiß nicht, was sie sich angeschaut haben."

Ausführlich vorgestellt werden soll Fallout 4 übrigens auf der kommenden E3 2015. Erste Details gibt es voraussichtlich im Rahmen des Pre-E3-Showcase von Bethesda am Sonntag, den 14. Juni um 4:00 Uhr.

Mehr:Alle Konferenzen und Livestreams der E3 2015 im Überblick

Fallout 4: Nicht die große Bombe - Aber Fallout, also: Hype! Fallout 4: Nicht die große Bombe - Aber Fallout, also: Hype!

Alle 45 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...