Fallout 4 - Neuer Patch lässt uns den »nervigsten« NPC endlich töten

Falls ihr so eure Probleme mit Marcy Long habt, dann dürft ihr euch über das neue Fallout 4-Update freuen. Ab sofort ist die unfreundliche Dame nämlich nicht mehr unsterblich.

von Hannes Rossow,
05.08.2016 14:05 Uhr

Marcy Long - Nicht gerade beliebt bei Fallout 4-FansMarcy Long - Nicht gerade beliebt bei Fallout 4-Fans

Falls ihr euch durch die post-apokalyptische Welt von Fallout 4 geschlagen habt, dann könnt ihr euch sicherlich noch an Marcy Long erinnern. Die Sanctuary-Bewohnerin ist nicht gerade für ihre Freundlichkeit bekannt und hat deswegen jede Menge Spieler gegen sich aufgebracht. Viele Fallout 4-Fans haben sogar den Wasteland Workshop-DLC genutzt, um Marcy möglichst brutal foltern zu können.

Mehr: Fallout 4 - Durchgespielt, ohne ein Mal getroffen zu werden

Das Problem an der Sache: Marcy Long wird vom Spiel als »essenziell« eingestuft, was bedeutet, dass sie nicht getötet werden kann. Doch der aktuellste Patch von Fallout 4 beseitigt diese kleine Hürde und Marcy kann nun ganz einfach, wie jeder andere NPC auch, über den Jordan geschickt werden. Das freut die sadistische Gemeinde unter den Fallout 4-Fans natürlich.

Neben fragwürdigen Aktionen wie in dem obigen Video gab es auch zahlreiche Kommentare von Spielern zu lesen, die endlich tun können, was sie schon immer wollten. (via Kotaku)

Eine kleine AnekdoteEine kleine Anekdote

Habt ihr ebenfalls einen Groll auf Marcy Long?


Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.