FIFA 12 - Erste Details - Das erwartet euch in der Fußball-Simulation

Auch in diesem Jahr will Electronic Arts die Fußball-Krone wieder für sich beanspruchen. Welche Neuerungen das Spiel noch realistischer machen sollen, lest ihr bei uns.

von Denise Bergert,
29.04.2011 09:42 Uhr

Nach den ersten Screenshots zu FIFA 12 folgen nun auch nähere Details zu den Neuerungen der Fußball-Simulation. Die französische Version des Official PlayStation Magazines verrät in ihrer aktuellen Ausgabe, mit welchen Features sich EA auch in diesem Jahr wieder die Fußball-Krone sichern will.

Um einen noch realistischeren Ballwechsel zu gewährleisten führt EA mit dem neuesten Teil der Reihe die Impact Engine ein. Diese ermöglicht lebensechte Interaktion zwischen den virtuellen Spielern, die nun mit diversen Körperteilen aneinander prallen können. Ebenfalls neu sind Verletzungen, die sich eure Mannschaft während der Matches zuziehen kann.

EA hat weiterhin am Pass-System geschraubt, welches nun blinde Pässe verhindern soll. Personality Plus wurde ebenfalls weiterentwickelt und die Spieler sollen sich nun noch menschlicher verhalten. Die Präsentation der Matches wurde erneuert und erinnert nun an englische Fußball-Spiele. Ebenfalls neu ist eine zusätzliche Kamera, die näher am Geschehen angesetzt wurde, sowie realistischere Licht-Effekte.

Mit dem linken Stick könnt ihr zudem ein kurzes Dribbling hinlegen und Electronic Arts hat die Menüführung von FIFA 12 überarbeitet. Sie ist nun intuitiver und einfacher zu bedienen. FIFA 12 erscheint voraussichtlich im dritten Quartal 2011 für PS3, Xbox 360 und PSP.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...