FIFA 14 - Xbox-One-Version stürzt beim Starten mit zwei angeschlossenen Controllern ab

Kleine Startprobleme bei FIFA 14 auf der Xbox One: Bei zwei angeschlossenen Controllern stürzt das Spiel im Bootvorgang ab. Als Übergangslösung wird empfohlen, einen zweiten Controller erst dann anzuschließen, wenn das Hauptmenü angezeigt wird.

von Tobias Ritter,
22.11.2013 17:52 Uhr

FIFA 14 hat auf der Xbox One mit einigen Problemen zu kämpfen. FIFA 14 hat auf der Xbox One mit einigen Problemen zu kämpfen.

Die Fußballsimulation FIFA 14 hat auf der Xbox One offenbar mit einem ärgerlichen Problem zu kämpfen: Wie EA Sports auf seiner offiziellen Support-Webseite unter help.ea.committeilt, stürzt das Spiel beim Starten grundsätzlich ab, wenn währenddessen zwei aktive Controller an die Next-Gen-Konsole angeschlossen sind.

Das Entwicklerteam rät deshalb vorübergehend davon ab, während des Boot-Vorgangs des Spiels einen zweiten Controller an die Konsole angeschlossen zu haben. Sobald das Hauptmenü des Spiels erscheine, könne jedoch ohne weiteres ein weiterer Controller an die Xbox One angeschlossen werden.

Darüber hinaus gibt es offenbar noch einen sogenannten Bootflow-Fehler. Der tritt auf, wenn die Xbox One in den Schlaf-Modus versetzt wird, während der Titel-Bildschirm von FIFA 14 im Bootflow angezeigt wird. Dann können wohl keine Online-Funktionen mehr genutzt werden. Geschieht das, hilft nur ein Neustart der Konsole.

Behoben werden sollen beide Probleme in Kürze durch ein »Day-One-Update« - das allerdings bisher noch nicht verfügbar ist. Außerdem sollen eine Absturzursache im Koop-Modus ausgemerzt und die Performance von Kinect-Sprachbefehlen verbessert werden.

Alle 47 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...