Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn - Verkaufsstopp wegen überlasteter Server

Das Online-Rollenspiel Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn hat sich zum Verkaufsstart als äußert populär bei Spielern erweisen - zu populär offensichtlich: Aufgrund überfüllter Server hat Square Enix die Notbremse gezogen und den Online-Verkauf des Spiels vorübergehend gestoppt.

von Tobias Ritter,
28.08.2013 11:00 Uhr

Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn ist vorübergehend nicht mehr als Download-Version erhältlich.Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn ist vorübergehend nicht mehr als Download-Version erhältlich.

Am 27. August 2013 hat Square Enix die Server zu Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn, einer komplett überarbeiteten Version seines einst mit zahlreichen Fehlern gestarteten Online-Rollenspiels, eröffnet. Und der Andrang scheint immens gewesen zu sein.

Wie das Unternehmen nämlich nur einen Tag später bekannt gab, wurde der Online-Verkauf der digitalen Spielversion vorübergehend gestoppt. Als Grund führt der Publisher und Entwickler des Fantasy-MMOs überfüllte Server und zu lange Wartezeiten beim Betreten der Spielwelten an.

Via facebook.com heißt es, dass man zunächst all jenen, die das Spiel bereits gekauft hätten, ein unbeschwertes Spielen ermöglichen wolle. Die aktuellen Umstände seien jedoch nur temporärer Natur:

»Aufgrund der überwältigend positiven Resonanz auf Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn haben wir aktuell mit extrem langen Wartezeiten beim Einloggen und Spielen zu kämpfen. Als temporäre Maßnahme werden wir deshalb den Verkauf von Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn als digitales Download-Produkt einfrieren, so dass wir erst einmal all jene unterbringen können, [die das Spiel bereist gekauft haben und] gerne spielen würden. Wir arbeiten außerdem daran, unsere Server-Kapazitäten in den kommenden Tagen zu erweitern.«

Auf allzu viel Gegenliebe stößt diese Maßnahme bei interessierten Käufern des Spiels zwar nicht, allerdings merken in den Kommentaren unter dem offiziellen Facebook-Beitrag auch diverse Nutzer an, dass überfüllte Server und Login-Warteschlangen beim Start eines Online-Rollenspiels an der Tagesordnung seien.

Wann der Online-Verkauf von Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn weitergehen wird, ist derzeit noch unklar.

Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn - Launch-Trailer zum Start des Online-Rollenspiels Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn - Launch-Trailer zum Start des Online-Rollenspiels


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...