Final Fantasy - Die Geschichte der Serie - Rückblick: Alle Spiele der FF-Hauptserie

In unserem Rückblick beleuchten wir alle Spiele der Final Fantasy-Hauptserie und zeigen die wichtigsten Entwicklungen in der Geschichte der Reihe. Heute: Final Fantasy X-XII

von Henry Ernst,
01.02.2012 18:20 Uhr

Final Fantasy XIII
Genre: Rollenspiel
Release: 09.03.2010

Final Fantasy (1987)

Japan 1987
USA 1988
Europa 2003 in Final Fantasy Origins
Europa 2004 Final Fantasy I & II: Dawn of Souls für GBA
Ursprünglich veröffentlicht für NES

Als Final Fantasy im Jahr 1987 in Japan veröffentlicht wurde, waren viele der Dinge, die mittlerweile zum Markenzeichen der Serie geworden sind noch nicht möglich. Es gab keine ausufernden Rendersequenzen, keinen Orchester-Soundtrack und keine androgynen Helden mit verzierten Klamotten.

Stattdessen erkundeten Fans der ersten Stunde mit spärlich animierten Pixelhaufen eine Klötzchengrafikwelt. Die Hintergrundgeschichte dreht sich um die vier Krieger des Lichts, die eine uralte Prophezeiung erfüllen müssen. Es gilt, die vier den Elementen zugeordneten Kristallschreine von Monstern zu befreien und so die Kraft der Kristalle wiederherzustellen.

Bis heute ist das erste Final Fantasy das einzige (Offline-) Spiel der Serie geblieben, bei dem der Spieler zu Beginn die Charakterklassen der Party-Mitglieder selbst bestimmen konnte. Insgesamt stehen sechs Charakterklassen zur Verfügung, die Entscheidung des Spielers beeinflusst hauptsächlich die im Kampf verfügbaren Fähigkeiten sowie die Auswahl der benutzbaren Waffen und Rüstungen.

Im Gegensatz zu modernen Spielen wie Dragon Age: Origins hat die Wahl der Charakterklasse keinen Einfluss auf den Verlauf der Handlung. Das Kampfsystem von Final Fantasy ist strikt rundenbasiert. Sobald es zu einer Zufallsbegegnung mit einem Monster kommt, schaltet das Spiel in einen Kampfbildschirm um und der Spieler hat die Möglichkeit, für jeden Charakter Aktionen (Angreifen, Zaubern und Gegenstände einsetzen) zu bestimmen, die dann innerhalb des selbstablaufenden Kampfes abgearbeitet werden.

Final Fantasy Historie I Final Fantasy Historie I

In der Ur-Version hatte das Kampfsystem einen kleinen Fehler: Nachdem ein Monster vernichtet war, schlugen die restlichen Partymitglieder (sofern sie dieses Monster als Ziel hatten) in die Luft.

Zum Glück sahen die Fans von damals über das sehr langsam ablaufende Spiel, den hohen Schwierigkeitsgrad (ohne stundenlanges Aufleveln ging gar nichts) und die fehlende Möglichkeit sich mit den namenlosen Helden zu identifizieren hinweg und machten Final Fantasy zu einem bahnbrechenden Erfolg.

Immerhin lassen sich einige der später immer wiederkehrenden Elemente der Serie bereits in Final Fantasy entdecken. So taucht Oberdrache Bahamut zum ersten Mal auf. Und auch Luftschiff-Reisen feiern ihre Premiere. Der eingängige Soundtrack wurde schon damals von Final Fantasy-Hofkomponist Nobuo Uematsu komponiert, die Figuren entstammten dem Pinsel von Yoshitaka Amano.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...