Final Fantasy XIII-2 - »Ich habe großes Vertrauen in Kitase«

Hironobu Sakaguchi, der ehemalige Kopf hinter der Final-Fantasy-Serie, ist auch nach Final Fantasy XIII-2 weiterhin vom neuen Producer Yoshinori Kitase überzeugt.

von Florian Inerle,
27.02.2012 15:48 Uhr

Sakaguchi hat auch weiterhin großes Vertrauen in den neuen Produzenten Kitase.Sakaguchi hat auch weiterhin großes Vertrauen in den neuen Produzenten Kitase.

Obwohl die Qualität der Final-Fantasy -Spiele seit dem Weggang des Serien-Erschaffers Hironobu Sakaguchi nicht ganz an frühere Serienableger anschließen konnte, erhält der neue Producer Yoshinori Kitase und das Unternehmen Square Enix auch weiterhin Zuspruch von Sakaguchi.

»Ab und zu treffe ich mit Kitase, dem aktuellen Produzent von Final Fantasy, und gehe mit ihm essen. Manchmal klage ich über einige Dinge, die Square Enix mit der Marke anstellt.

Als ich Square verlassen habe, übergab ich mein Projekt an Kitase, der mir versprach, dass er die Final-Fantasy-Serie schützen und weiterentwickeln wolle. Er ist seit Final Fantasy 3 meine rechte Hand und deswegen habe ich großes Vertrauen in ihn«, so Sakaguchi im Interview mit der englischsprachigen Zeitung The Guardian.

Sakaguchi verließ den Entwickler und Publisher Square und eröffnete 2004 mit der finanziellen Unterstüzung der Microsoft Game Studios sein eigenes Entwickler-Studio namens Mistwalker. Mistwalker war zuletzt für die Entwicklung des Wii-Rollenspiels The Last Story verantwortlich.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...