Forza - Großer Porsche-Lizenzdeal zwischen Xbox und EA

Die Webseite autoblog.com berichtet, dass die Publisher Microsoft und Electronic Arts sowie der Fahrzeug-Hersteller Porsche einen Lizenzdeal getätigt haben. So wird für Forza Horizon 2 demnächst ein Porsche-DLC veröffentlicht, Forza Motorsport 6 soll ebenfalls Porsche bieten.

von Stefan Köhler,
08.06.2015 17:07 Uhr

Forza Horizon 2 kriegt einen Porsche-DLC dank des Lizenzdeals zwischen EA, Microsoft und Porsche. Auch Forza Motorsport 6 profitiert vom Abkommen.Forza Horizon 2 kriegt einen Porsche-DLC dank des Lizenzdeals zwischen EA, Microsoft und Porsche. Auch Forza Motorsport 6 profitiert vom Abkommen.

Wie die Webseite autoblog.com berichtet, wird am 09. Juni 2015 ein Porsche-DLC für das Open-World-Rennspiel Forza Horizon 2 veröffentlicht. Das Portal beruft sich auf eine Pressemeldung von Microsoft.

Verfügbar sind dann zehn Fahrzeuge für den Preis von 9,99 Euro. Die gesamte Fahrzeugliste:

  • 2003 Porsche Carrera GT
  • 1989 Porsche 944 Turbo
  • 1987 Porsche 959
  • 1982 Porsche 911 Turbo 3.3
  • 1970 Porsche 914/6
  • 2015 Porsche Cayman GTS
  • 2012 Porsche 911 GT3 RS 4.0 (997)
  • 2014 Porsche 911 Turbo S
  • 2014 Porsche 918 Spyder
  • 2015 Porsche Macan Turbo

Porsche-Fahrzeuge sind seit Jahren extrem selten in Rennspielen zu sehen. Grund dafür ist das Lizenz-Monopol von Electronic Arts. Der Publisher benutzt die Lizenz exklusiv für seine Rennspielreihe Need for Speed und dem Mobile-Rennspiel Real Racing, andere Videospiel-Hersteller kriegen nur selten eine Erlaubnis. Das Abkommen zwischen Microsoft, Porsche und Electronic Arts umfasst den Forza-Horizon-2-DLC sowie Porsche-Fahrzeuge in Forza Motorsport 6.

Es handelt sich nicht um den ersten Deal zwischen Microsoft und EA, wie der Porsche-DLC für Forza Motorsport 4 des Jahres 2012 beweist. Für gewöhnlich weichen Entwickler auf Lizenz von Ruf aus. Die deutsche Automobil-GmbH kauft Porsche-Rohkarossen auf und baut daraus Porsche-ähnliche Sportwagen wie den Rt35, der auf dem Porsche 991 basiert. Forza Horizon 2 bot bisher Ruf-Fahrzeuge, auch das jüngst veröffentlichte Project Cars von Slightly Mad Studios nutzt Ruf als Porsche-Ersatz.

Mit dem Lizenz-Deal ist auch ein Ende des Monopols von Electronic Arts noch lange nicht in Sicht. Erst vor kurzem zelebrierte der Publisher die Porsche-Rechte mit dem Ankündigungs-Trailer des Rennspiel-Reboots Need for Speed, in dem eine modifizierter Porsche deutlich hervorgehoben wird.

Forza Horizon 2 ist seit September 2014 für Xbox One und Xbox 360 verfügbar, Ein Release-Datum für Forza Motorsport 6 gibt es bislang noch nicht.

Alle 6 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...