Fußball-WM - FIFA-Simulation sagte Deutschland den Titel voraus

Nach einem 1:0-Sieg in der Verlängerung wurde Deutschland am 13. Juli Fußball-Weltmeister. Bereits am 4. Juni hatte EA Sports den deutschen Sieg mit einer FIFA-Simulation vorausgesagt.

von Philipp Elsner,
14.07.2014 15:31 Uhr

FIFA 14 - Prognose-Trailer zum WM-Finale Deutschland - Argentinien FIFA 14 - Prognose-Trailer zum WM-Finale Deutschland - Argentinien

Nach dem Finalsieg am 13. Juli ist Deutschland zum vierten Mal Fußball-Weltmeister. Bereits über einen Monat zuvor hatte eine FIFA-Simulation mit 32 Mannschaften in der WM-Aufstellung bei EA Games diesen Ausgang vorausgesagt.

Wie Eurogamer berichtete, wurde die Testrunde bereits am 4. Juni durchgeführt. Dabei traten 32 FIFA-Teams in derselben Aufstellungen und unter den gleichen Voraussetzungen wie zur echten WM gegeneinander an. Laut der Meldung von EA Sports sei dabei Deutschland als Weltmeister hervorgegangen - allerdings im Finalspiel gegen Brasilien.

Bereits 2010 hatte eine FIFA-Simulation von EA Sports den spanischen Sieg in Südafrika akkurat vorausgesagt. Daher witzelte man bei Eurogamer im Juni, dass »ein deutscher Titel diesmal unvermeidbar sei«. Auch diesmal sollte das FIFA-Spiel Recht behalten.

Alle 100 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...