Game Jolt - Nintendo lässt offenbar über 500 Fan-Spiele offline nehmen

Die Website Game Jolt hat eine Mitteilung von Nintendo veröffentlicht, die dazu auffordert, über 500 Fanprojekte zu Nintendo-Marken offline zu nehmen.

von Hannes Rossow,
02.09.2016 10:18 Uhr

Wird das Super Mario-Franchise durch Fan-Spiele bedroht?Wird das Super Mario-Franchise durch Fan-Spiele bedroht?

Mittlerweile ist nicht mehr die Tatsache, dass Nintendo die eigenen Marken mit aller Härte zu schützen sucht, an sich spannend, sondern der Umfang und die Konsequenz, mit der gegen inoffizielle Projekte vorgegangen wird. Nach dem Aus für Fan-Remakes zu Metroid 2, Pokémon Uranium und dem Nintendo Power-Archiv folgt nun der nächste Paukenschlag.

Meinung:NX - Nintendo kehrt der PS4 & der Xbox One endlich den Rücken

Laut der Seite Game Jolt, die sich auf das Anbieten von Indie-Titeln spezialisiert hat, forderte Nintendo, dass insgesamt 562 Spiele auf der Website offline genommen werden. Diese Titel sind größtenteils Tributes an Nintendo-Marken und wurden kostenlos vertrieben. Zu den betroffenen Spielen gehören viele experimentelle oder alberne Titel, eine echte Bedrohung für den Wert der Franchise scheint nicht vorzuliegen.

Selbstverständlich ist Nintendo im Recht und jedes Einschreiten des Konzerns ist durch Copyright-Gesetze geschützt, dennoch bleibt ein fader Beigeschmack. Während ich es bei Spielen wie Pokémon Uranium verstehen kann, dass ein vollwertiger Ableger womöglich für Sättigung im Vorfeld von Pokémon Sonne & Mond sorgt, sehe ich bei Game Jolt keinerlei Dringlichkeit. (via Kotaku)

Wie steht ihr dieser Härte von Nintendo gegenüber?


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...