Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

Geheimakte 2: Puritas Cordis - Review für Nintendo Wii und DS

Gelungener Nachschub für Freunde des erfolgreichen Mystery-Adventures Geheimakte Tunguska. Jetzt im Test für Wii und DS.

von Markus Schwerdtel,
08.05.2009 16:24 Uhr

Praktisch: Die Hotspot-Funktion zeigt untersuchbare Gegenstände. (Wii)Praktisch: Die Hotspot-Funktion zeigt untersuchbare Gegenstände. (Wii)

Vulkanausbrüche, Klimakatastrophen, Flutwellen – wer davon nicht genug kriegt, kann sich in Geheimakte 2 Nachschub holen. In diesem Adventure benutzt der Geheimorden Puritas Cordis diese Mittel, um die Welt zu unterjochen. Huch, stopp! Mehr sollten wir von der Story nicht verraten. Schließlich lebt Geheimakte 2: Puritas Cordis genau wie sein Vorgänger Geheimakte Tunguska von der Geschichte und den ständigen Wendungen. Und von seinen Charakteren: Die alten Helden Nina und Max sind wieder mit dabei, obendrein stehen mit David und Samantha zwei neue parat. In der Regel wechselt ihr zwischen zwei von ihnen hin und her, um gemeinsam Rätsel zu lösen. Die sind bis auf wenige Ausnahmen recht logisch und teilweise ziemlich knifflig. So müsst ihr zum Beispiel per Stromkabel ein Holzbündel anzünden und das mit einer improvisierten Schaufel (Rechen und Blech) zu einer Öltonne tragen. Über der schmilzt Nina in einem Wasserbad einen Schokoriegel, der ihrem unterzuckertem Kumpel David -- schon zu schwach zum Kauen -- wieder auf die Beine hilft.

Ninas Gefährte David leidet an Unterzucker. sie muss ihn irgendwie aufpäppeln. (DS)Ninas Gefährte David leidet an Unterzucker. sie muss ihn irgendwie aufpäppeln. (DS)

Gut geschrieben und gesprochen sind dabei die Kommentare und Dialoge, auch wenn der Humor manchmal arg kalauert (»Ist ein Oberlicht von oben betrachtet immer noch ein Oberlicht?«). Ärgerlich: Bei jeder größeren Aktion reißen euch lästige Ladezeiten aus dem Spielfluss. Und die im Vergleich zur PC-Version neuen Wii-Spielereien (Fensterputzen, Pfeile per Wiimote verschießen) hätte man ruhig weglassen können -- sie stören aber auch nicht übermäßig.

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.