Grand Theft Auto Online - Rockstar Games löscht irregulär »erspielte« GTA-Dollar aus dem Spiel (Update)

Rockstar Games wird in den kommenden Stunden und Tagen verstärkt gegen Cheater und Exploiter in Grand Theft Auto Online vorgehen. Unter anderem werden im Zuge der anstehenden Wartungsarbeiten irregulär erbeutete GTA-Dollar gelöscht. Außerdem ist die Rede von der Verbannung betroffener Charaktere in einen separaten Cheater-Pool. Mittlerweile sind die Wartungsarbeiten beendet und das Entwicklerteam hat wohl tatsächlich große Mengen an GTA-Dollar aus dem Spiel gelöscht.

von Tobias Ritter,
16.01.2014 14:35 Uhr

Cheatern und Exploitern in Grand Theft Auto Online drohen harte Strafen: Die Löschung irregulär generierter GTA-Dollar und komplette Banns sind im Gespräch.Cheatern und Exploitern in Grand Theft Auto Online drohen harte Strafen: Die Löschung irregulär generierter GTA-Dollar und komplette Banns sind im Gespräch.

Update (17. Januar 2014): Mittlerweile sind die durch Rockstar Games angekündigten Wartungsarbeiten an den Servern von Grand Theft Auto Online beendet und das Entwicklerstudio scheint tatsächlich ernst gemacht zu haben. Wie die erbosten Kommentare zahlreicher offensichtlich betroffener Spieler unter der entsprechenden Newsmeldung auf rockstargames.com zeigen, hat das Entwicklerteam wohl mehrere Millionen oder gar Milliarden an unrechtmäßig durch Exploits »erspielten« GTA-Dollar aus dem Spiel gelöscht. Die »Löschwelle« soll zudem noch im Gang sein - gut möglich also, dass sich mit der Zeit noch weitere betroffene Spieler finden.

Originalmeldung: Rockstar Games hat in einem News-Eintrag auf seiner offiziellen Webseite unter rockstargames.com noch einmal angekündigt, in nächster Zeit umfassend gegen Cheater und Exploiter in Grand Theft Auto Online, dem Online-Part des Open-World-Actionspiels Grand Theft Auto 5 vorgehen zu wollen.

In den vergangenen Wochen habe eine geringe Anzahl an Spielern immer wieder versucht, durch das Ausnutzen von Fehlern im Spiel In-Game-Geld zu generieren und die Spielerfahrung anderer Spieler negativ zu beeinflussen. Man werde deshalb auch weiterhin regelmäßig Titel-Updates für das Online-GTA-5 veröffentlichen, um die negativen Auswirkungen auf den Spielspaß zu beseitigen.

"Spieler, die aktiv gecheatet haben oder am Ausnutzen der Fehler beteiligt waren, werden jedoch mit Ingame-Disziplinarmaßnahmen nach unserem Ermessen bestraft. Mögliche Folgen sind die Platzierung in isolierten Cheater-Spielsessions oder eine komplette Sperrung für GTA Online."

Als Teil der anstehenden Wartungsarbeiten werde man zudem damit beginnen, unredlich erworbene GTA-Dollar aus der Ingame-Wirtschaft zu entfernen, heißt es weiter.

Nichts zu befürchten hätten dabei allerdings Spieler, die ohne eigenes Zutun an hohe Geldbeträge gelangt seien. Wer nicht aktiv am Cheaten oder Exploiten beteiligt gewesen sei, habe nicht mit Konsequenzen zu rechnen - man werde lediglich die Geldbeträge entfernen, die von Cheatern weitergegeben worden seien. Gegenstände seien davon nicht betroffen.

Abschließend bittet Rockstar Games um die aktive Mithilfe der Community beim Kampf gegen Cheater und Exploiter in GTA Online. Mithilfe der Melde-Funktion solle jeder Spieler auffällige Mitspieler melden.

Alle 65 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...