GTA 5 - Keine Unterstützung für Kinect und Move

Rockstar Games kommendes Open-World-Actionspiel Grand Theft Auto 5 wird weder Microsofts Bewegungssteuerung Kinect noch Sonys Move unterstützen.

von Maximilian Walter,
26.11.2012 09:10 Uhr

Tennis spielen in GTA 5 funktioniert ohne Kinect oder Move.Tennis spielen in GTA 5 funktioniert ohne Kinect oder Move.

Die GTA-Serie ist bekannt für ihre zahlreichen Minispiele, wie Taxifahren, Basejumping oder Motocross-Wettbewerbe. Auch in Grand Theft Auto 5 wird der Spieler unter anderem Golf und Tennis spielen können. Allerdings muss er dabei auf die Nutzung von Kinect auf der Xbox 360 oder Move auf der PlayStation 3 verzichten. Das sagte Dan Houser in einem Interview mit der englischsprachigen Website ign.com:

»Um mal über die Minispiele zu sprechen: Eines der Dinge, auf die wir viel Wert legen, ist, dass es sich nahtlos anfühlt wenn der Spieler sie startet und beendet. Es soll sich wie ein Teil der gesamten GTA-Erfahrung anfühlen. Wenn man plötzlich merkt "Dieser Teil ist für Move, dieser ist für Kinect und das hier ist gar nichts von beiden", dann würde sich das zerrissen anfühlen. Es würde sich auf das ganze Erlebnis schädlich auswirken nur für einen Aufkleber auf der Rückseite der Verpackung. Das ist für uns nicht sehr reizvoll.«

Grand Theft Auto 5 erscheint im Frühjahr 2013 für Xbox 360 und PlayStation 3. Eine Umsetzung für PC oder Wii U ist bisher noch nicht angekündigt.

Alle 335 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...