Harmonix - Viacom muss noch ausstehende 299 Millionen US-Dollar an Bonuszahlungen begleichen

Das Oberste Bundesgericht in Delaware hat den Medienkonzern Viacom zur Zahlung noch ausstehender Boni an Spielentwickler Harmnix verurteilt. Es geht um rund 299 Millionen US-Dollar.

von Tobias Ritter,
18.07.2013 15:36 Uhr

Harmonix wurden ausstehende Bonuszahlungen in Höhe von 299 Millionen US-Dollar zugesprochen. Zahlen muss Viacom - es sei denn der Medienkonzern legt erneut Berufung ein.Harmonix wurden ausstehende Bonuszahlungen in Höhe von 299 Millionen US-Dollar zugesprochen. Zahlen muss Viacom - es sei denn der Medienkonzern legt erneut Berufung ein.

175 Millionen US-Dollar ließ sich der in New York ansässige US-amerikanische Medienkonzern Viacom im September 2006 die Übernahme des damals vor allem für Guitar Hero bekannten Spielentwicklers Harmonix kosten. Schon im Dezember 2010 trennten sich die Wege der beiden Unternehmen wieder, nachdem zwischenzeitlich die neue Musikspiel-Marke Rock Band etabliert worden war die Umsätze im Musikspiel-Bereich jedoch stetig weiter sanken.

Und seitdem begegnen sich Harmonix und Viacom nur noch auf gerichtlicher Ebene: Angeblich soll der Medienkonzern den Angestellten seiner einstigen Tochterfirma Bonuszahlungen in Höhe von 383 Millionen US-Dollar schulden. Bereits vor etwa zwei Jahren sprach ein Schiedsgericht dem Entwicklerstudio ein Anrecht auf die offenen Forderungen zu. Viacom hingegen sah die Sachlage weiterhin anders - und überwies lediglich 84 Millionen US-Dollar und forderte im Gegenzug sogar noch Bonuszahlungen zurück.

Nachdem es die beiden Parteien nach einem Einspruch Viacoms gegen das erste Urteil nun erneut vor Gericht zog, wurden die noch ausstehenden Zahlungen erneut bestätigt. Dieses mal, so berichtet polygon.com, in nächster Instanz vom Obersten Bundesgericht in Delaware. Viacom muss demnach 298,8 Millionen US-Dollar an Harmonix zahlen. Sollten sich die beiden Unternehmen wieder nicht einigen können und sollte eine Partei erneut in Berufung gehen, würde der Fall beim Obersten Gerichtshof der USA landen.

Guitar Hero: Warriors of Rock [PS3, 360, Wii] ansehen


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.