Heavy Rain - Entwicklung hat 40 Millionen Euro gekostet, Sony hat 100 Millionen verdient

Die Entwicklung des Action-Adventures Heavy Rain hat laut Guillaume de Fondaumiere mit allen Zusatzkosten zirka 40 Millionen Euro gekostet. Letztendlich hat Sony an dem Spiel dennoch zirka 100 Millionen Euro verdient.

von Andre Linken,
23.04.2013 15:48 Uhr

Heavy Rain hat Sony mehr als 100 Millionen Euro eingebracht.Heavy Rain hat Sony mehr als 100 Millionen Euro eingebracht.

Die Entwicklung des im Februar 2010 exklusiv für die PlayStation 3 veröffentlichte Action-Adventures Heavy Rain hat zirka 16,7 Millionen Euro gekostet. Das gab Guillaume de Fondaumiere von Quantic Dream im Rahmen des Digital Dragons Games Festival in Polen verkündet.

Rechnet man noch die Kosten für die Distribution und das Marketing hinzu, kommt sogar eine Summe von zirka 40 Millionen Euro zusammen. Laut Aussage von de Fondaumiere sei Heavy Rain für Sony Computer Entertainment dennoch sehr profitabel gewesen. Insgesamt habe der Publisher mehr als 100 Millionen Euro an dem Spiel verdient.

Das interaktive Drama Heavy Rain stammt von dem Entwicklerstudio Quantic Dream. Dieses arbeitet derzeit an dem Action-Adventure Beyond: Two Souls, bei dem unter anderem die beiden Hollywood-Schauspieler Willem Defoe und Ellen Page mitwirken. Der Release des Spiels ist für den 8. Oktober 2013 geplant.

Alle 119 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...