Highlights 2017 - 7 PS VR-Titel, die ihr in diesem Jahr auf keinen Fall verpassen solltet

Mit PlayStation VR ist die virtuelle Realität im letzten Jahr auf den Konsolen angekommen. Mit Vollgas geht es in diesem Jahr weiter - diese Spiele solltet ihr euch unbedingt anschauen.

von Tobias Veltin,
10.01.2017 10:00 Uhr

Diese möglichen VR-Highlights aus dem Jahr 2017 solltet ihr nicht verpassen.Diese möglichen VR-Highlights aus dem Jahr 2017 solltet ihr nicht verpassen.

Es gilt als das nächste große Ding im Bereich des Gaming - VR, die virtuelle Realität. Lange war das nur für Besitzer eines hochgezüchteten PCs interessant, mit Oculus Rift und der HTC Vive gibt es dort bereits zwei VR-Systeme. 2016 kam allerdings auch der VR-Durchbruch auf Konsole, Sony veröffentlichte im Oktober die PlayStation VR für die PS4.

Seitdem konnten einige Titel wie zum Beispiel EVE: Valkyrie oder Eagle Flight das Potenzial von VR andeuten, ein echter Hammer war hingegen noch nicht dabei. Möglich, dass es 2017 endlich so weit ist. Denn in diesem Jahr ist mit einer ganzen Reihe von potenziell hochklassigen VR-Titeln/Spielen mit VR-Unterstützung zu rechnen, 7 davon haben wir nachfolgend zusammengetragen. Wichtiger Hinweis: Diese Liste hat keinen Vollständigkeitsanspruch, sondern ist nur eine redaktionelle Auswahl.

Bislang ist VR ausschließlich auf die Sony-Konsole PS4/PS4 Pro beschränkt. Microsoft und Nintendo haben noch keine eigenen VR-Lösungen vorgestellt, über entsprechende Pläne gibt es lediglich Gerüchte. Alle hier vorgestellten Spiele sind dementsprechend nur für die PS VR verfügbar.

Resident Evil 7

Release: 24. Januar 2017
Genre: Horror
Entwickler: Capcom
Publisher: Capcom

Resident Evil 7: Biohazard - Angespielt-Video: 12 Minuten Gameplay aus Capcoms Horror-Schocker Resident Evil 7: Biohazard - Angespielt-Video: 12 Minuten Gameplay aus Capcoms Horror-Schocker

Ein heruntergekommes Haus in den Südstaaten, eine psychopathische Familie und ganz viele ekelige Details - fertig ist das auf dem Papier sehr vielversprechende Rezept für Resident Evil 7. Als Ethan Winters seid ihr auf der Suche nach dessen verschwundener Frau Mia und stolpert dabei zufällig in das Anwesen der Familie Baker.

Anders als die letzten Teile der Serie soll sich Resident Evil 7 wieder deutlich mehr auf den Horror-Aspekt der und weniger auf Action konzentrieren. Der Titel wird von Anfang bis Ende komplett mit dem PSVR Headset spielbar sein und dementsprechend intensiv wirken. Mit der Kitchen Demo konnte man sich davon schon einen ersten Eindruck verschaffen, das Redaktions-Reaktionsvideo zu Resident Evil 7 seht ihr hier.

Star Trek: Bridge Crew

Release: 14. März 2017
Genre: Weltraum-Action
Entwickler: Ubisoft
Publisher: Ubisoft

Star Trek: Bridge Crew - Trailer zeigt Geordi La Forge beim Star-Trek-Spielen Star Trek: Bridge Crew - Trailer zeigt Geordi La Forge beim Star-Trek-Spielen

Star Trek: Bridge Crew setzt im Gegensatz zu vielen anderen VR-Titel voll auf Multiplayer und Kooperation. Ihr übernehmt die Aufgaben eines von vier Brückenbesatzungsmitgliedern auf dem Schiff U.S.S. Aegis und müsst zusammen verschiedene Missionen (z.B. Aufklären oder Retten) erledigen.

Während der Pilot das Raumschiff steuert, bestimmt der Ingenieur beispielsweise, welches System wie viel Energie bekommt, der taktische Waffenoffizier ist für das Ballern zuständig und der Kapitän koordiniert das Geschehen. Alle Fähigkeiten werden benötigt, um erfolgreich zu sein

Mit den Motion Controllern bedient ihr diverse Schalter und Kontrollhebel, müsst aber immer mit euren Mitspielern im Austausch bleiben, damit die Mission reibungslos abläuft. Zusätzlich zur Kampagne soll es noch zufallsbasierte Aufträge geben, im Solo-Modus gebt ihr der KI Befehle.

Vorschau zu Star Trek: Bridge Crew von der E3 2016

Dreams

Release: 2017
Genre: Sandbox
Entwickler: Media Molecule
Publisher: Sony

Dreams - E3-Trailer zur Kreativ-Sandbox für PS4 Dreams - E3-Trailer zur Kreativ-Sandbox für PS4

Mit User Generated Content hat Entwickler Media Molecule ausreichend Erfahrung, immerhin sind sie die Schöpfer der LittleBigPlanet-Serie. Dreams schlägt in eine ähnliche Kerbe: Ihr steuert einen kleinen Wicht, der mit verschiedenen Spielwelten interagieren, Gegenstände und Charaktere erschaffen und Gegenstände manipulieren kann. So baut ihr euch nach und nach eigene kleine Spiele und Levels, die ihr dann mit anderen Spielern teilen könnt.

Durch den Einsatz des VR-Headsets soll es noch immersiver sein, in die selbst erstellten Inhalte abzutauchen und kuriose Kreationen von anderen Spielern zu erleben. Gesteuert wird Dreams entweder klassisch mit dem Dualshock 4 oder den Move-Controllern. Die Entwickler planen zudem, dass man kooperativ an seinen Spielekreationen basteln kann. Auch wenn bislang noch recht wenig über das Konzept bekannt ist, könnte Dreams ein potenzieller VR-Hit werden.

Obduction

Release: 2017
Genre: Adventure
Entwickler: Cyan Worlds
Publisher: Cyan Worlds

Bereits im August 2016 erschien Obduction auf dem PC, die PS4-Version wird für 2017 erwartet. Das Adventure erinnert an den Klassiker Myst und versetzt euch in die Rolle eines von Alien entführten Charakters, der in einer seltsamen Geisterstadt erwacht und den Weg zurück nach Hause finden muss. Dafür müsst ihr die Umgebung erkunden und diverse Rätsel lösen.

Als Erkundungs-Adventure ist Obduction wie gemacht für PlayStation VR. Damit ihr euch aber nicht nur umschauen könnt, bauen die Entwickler zusätzlich die Funktion ein, mit den Motion Controllern bestimmte Objekte manipulieren zu können. Dadurch soll es sich noch natürlicher anfühlen, Knöpfe zu drücken, Hebel zu ziehen oder Türen zu öffnen.

Ark Park

Release: 2017
Genre: Weltraum-Action
Entwickler: Wildcard / Snail Games
Publisher: Wildcard

Ark Park - Ingame-Trailer: Jurassic Park VR von Ark-Survival-Evolved-Machern Ark Park - Ingame-Trailer: Jurassic Park VR von Ark-Survival-Evolved-Machern

Ihr liebt Jurassic Park und seid traurig, dass es sowas nicht in der Realität gibt? Ark Park könnte da zumindest etwas virtuelle Abhilfe schaffen. Denn darin durchstreift ihr mit dem VR-Headset einen Dinopark, könnt auf den Tieren reiten oder Fahrzeuge benutzen. Durch das Bauen von diversen Werkzeugen und Ködern sammelt ihr zudem Genwürfel der Spezies im Spiel - insgesamt sollen es über 100 sein.

Nicht alle Dinos lassen sich aber einfach in Beobachtungsposition locken, deswegen müsst ihr an manchen Stellen der Spielwelt, die auf der von Ark: Survival Evolved basiert, Rätsel lösen oder andere kleine Aufgaben erledigen, um bestimmte Arten zu sehen. Außerdem könnt ihr Fotos der Tiere schießen und die Riesenechsen sogar bemalen oder mit kosmetischen Gegenständen schmücken. Lieblingsdinos aus Ark: Survival Evolved können in Ark Park importiert werden.

Farpoint

Release: 2017
Genre: Ego-Shooter
Entwickler: SIEA / Impulse Gear
Publisher: Sony

Farpoint - Trailer des VR-Shooters von der E3 2016 Farpoint - Trailer des VR-Shooters von der E3 2016

Abgestürzt auf einer außerirdischen Welt müsst ihr euch in Farpoint auf die Suche nach eurem Raumschiff "Pilgrim" und deren Überlebenden begeben. Ihr erkundet weitläufige Wüsten, Felsformationen und düstere Höhlensysteme, müsst aber vor allem nachts auf der Hut sein.

Dann erscheinen nämlich gefährliche Kreaturen, die euch ans Leder wollen. Glücklicherweise könnt ihr euch mit einem ganzen Arsenal von Primär- und Sekundärwaffen verteidigen und kommt nach und nach dem Geheimnis um euren Absturz auf die Spur.

Um die Immersion bei Farpoint und anderen VR-Shootern noch zu verstärken, bringt Sony in diesem Jahr den PlayStation VR Aim Controller, der das Tragen und Zielen eines Gewehrs simulieren und in die virtuelle Realität übertragen soll. Farpoint könnte der erste Titel sein, bei dem das neue Peripheriegerät zum Einsatz kommt.

Dino Frontier

Mit euren virtuellen Händen könnt ihr die Bewohner zum Beispiel an andere Positionen setzen. Mit euren virtuellen Händen könnt ihr die Bewohner zum Beispiel an andere Positionen setzen.

Release: 2017
Genre: Ego-Shooter
Entwickler: Uber Entertainment
Publisher: Uber Entertainment

Dino Frontier ist eine ziemlich kuriose Mixtur, denn das Spiel von Uber Entertainment kombiniert ein Wild-West-Setting mit Dinosauriern. Eure Aufgabe ist es, eine Siedlung aufzubauen, Rohstoffe zu suchen und die Bedürfnisse eurer Bewohner zu befriedigen. Allerdings seid ihr nicht selbst in der Spielwelt unterwegs, sondern überblickt das Geschehen aus der Vogelperspektive und könnt "gottgleich" mit euren virtuellen Händen eingreifen.

Die Dinos fungieren dabei sowohl als Feinde als auch nützliche Hilfsmittel - ein Triceratops beispielsweise kann als Lasttier durchaus hilfreich sein. Dafür müssen die Riesenechsen allerdings erstmal domestiziert werden. Dem ersten Eindruck nach ist Dino Frontier ein extrem spannendes und witziges Konzept mit toller Comic-Optik - ein genaues Release-Datum dafür steht bislang noch nicht fest.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...