Highlights, Enttäuschungen, Wünsche - Mein Jahresrückblick 2012: Thomas Wittulski

Thomas freut sich über die Rückkehr eines alten Helden und hofft auf Nachschub von Nintendo und einen grafischen Quantensprung.

von Thomas Wittulski,
07.01.2013 15:02 Uhr

Mein Highlight des Jahres: Rückkehr eines Helden

Eigentlich habe ich zwei Highlights: Zum einen kam mit Halo 4 endlich mal wieder ein Spiel heraus, auf das ich mich als inzwischen alteingesessener Spieleredakteur trotzdem wie ein kleines Kind gefreut habe. Und ich wurde nicht enttäuscht: Sowohl in der (etwas zu kurzen) Kampagne des Sci-Fi-Shooters als auch im (abermals umfangreichen) Mehrspieler-Modus hatte ich sehr viel Spaß mit dem Master Chief. Ich bin schon gespannt auf den nächsten Teil!

Was ich auch noch zu den Highlights zähle, ist das Projekt Ouya – eine neue (auf Android basierende) Spielekonsole, die komplett durch Crowdfunding finanziert wurde. Wer entsprechend viel spendete, erhält zum Start Anfang 2013 sein eigenes Exemplar – ich freu mich schon drauf!

Halo 4 - Test-Video ansehen 13:56 Halo 4 - Test-Video ansehen

Meine Enttäuschung des Jahres: Nintendos Spiele Line-Up

Dass ich persönlich von der Wii U enttäuscht bin, liegt nicht in erster Linie an der vergleichsweise schwachen Technik. Für Nintendo ist es gar ein großer Schritt von der SD-Konsole Wii zur HD-Konsole Wii U. Für mich brächte das allerdings nur einen Vorteil, wenn ich heiß herbeigesehnte Spiele von Nintendo in HD zocken kann – nur gibt es davon kaum welche. New Super Mario Land U und Nintendo Land sind gut, auch auf Pikmin 3 freu ich mich.

Die großen Titel wie Zelda, ein 3D-Mario oder ein neues Metroid sind bislang aber noch nicht einmal angekündigt. Dementsprechend schwach fand ich auch den E3-Auftritt von Nintendo: Sie hätten der Konkurrenz die Show stehlen können, haben das mit ihrem Schwerpunkt auf Third-Party-Spiele aber vergeigt.

Wii U - Die ersten Spiele für die neue Nintendo-Konsole ansehen

Mein Wunsch für 2013: NextGen-Wahnsinn

Neben einem durchweg gelungenen GTA 5 (woran ich keine Zweifel habe) stehen 2013 ganz klar die Next-Generation-Konsolen von Microsoft und Sony auf dem Wunschzettel. Mit der Wii U hat Nintendo zwar bereits eine neue Konsole auf den Markt gebracht, die ist für meine Begriffe aber mehr Current- denn Next-Gen – für mich kommt es dabei nämlich auf die Technik an. Und die nicht nur die neuesten Standards beherrschen (etwa DirectX 11), sondern auch zukunftssicher sein.

Spiele sollen standardmäßig mindestens in Full HD laufen, eventuell machen die Hersteller ihre Konsolen ja sogar für größere Auflösungen bereit. Dann fehlen noch die absoluten Grafikgranaten und alles wird gut.

Luminous-Engine - Sieht so NextGen aus? 3:54 Luminous-Engine - Sieht so NextGen aus?


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.