Journey-Macher - Produzentin verlässt Thatgamecompany

Nachdem erst kürzlich die Mitgründerin des Entwicklers Thatgamecompany das Unternehmen verließ, erklärt jetzt auch die Journey-Produzentin Robin Hunicke ihre Kündigung und wechselt zum Entwickler-Studio Tiny Speck.

von Florian Inerle,
30.03.2012 14:11 Uhr

Robin Hunicke hat Thatgamecompany verlassen.Robin Hunicke hat Thatgamecompany verlassen.

Die Journey -Produzentin Robin Hunicke verlässt das Entwicklerstudio Thatgamecompany und arbeitet in Zukunft bei dem Entwickler Tiny Speck an einem MMO-Projekt namens Glitch.

Über ihr eigenes Blog erzählt Hunicke von ihrem ersten Besuch bei dem neuen Entwickler-Team aus Vancouver: »Es würde viel zu lange dauern, um alles über die tollen Personen zu erzählen, die ich an diesem Tag kennengelernt habe. Noch länger würde es dauern, alles über die wundervollen Gespräche zu erzählen, die wir über Glitch geführt haben«.

Als man ihr erklärt habe, dass der Entwickler Tiny Speck ein neues Büro in San Francisco eröffnen wolle und dafür noch Mitarbeiter suche, sei sie »praktisch in Ohnmacht gefallen«. Vor ihrer Tätigkeit bei Thatgamecompany, bei der sie die Öffentlichkeitsarbeit für dessen Spiel Journey tätigte, arbeitete Hunicke beim Publisher EA. Laut Tiny Speck wird Hunicke eine führende Position im Game-Design von Glitch einnehmen.

Neben Hunicke haben auch einige andere Mitarbeiter bei Thatgamecompany gekündigt, um bei anderen Entwicklern zu arbeiten oder eigene Projekt durchzuführen. So verließ die Mitgründerin des Studios Kellee Santiago am selben Tag das Unternehmen. Auch Chris Bell und John Nesky gründeten nach ihrer Kündigung das Indie-Entwicklerstudio The Wilderness um in Zukunft an eigenen Titeln zu arbeiten.

Alle 32 Bilder ansehen

Test-Video zum PlayStation-Network-Spiel Test-Video zum PlayStation-Network-Spiel


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...