Ken Levine - Bioshock-Erfinder schreibt an Drehbuch für das Film-Remake »Logan’s Run«

Ken Levine, der in der Videospielbranche durch Titel wie Thief, System Shock 2 oder Bioshock bekannt ist, arbeitet für Warner Bros. an dem Drehbuch für das Science-Fiction-Remake »Logan’s Run«.

von Philipp Elsner,
19.06.2013 14:57 Uhr

Ken Levine war bereits vor seiner Zeit in der Videospielszene als Drehbuchautor tätig.Ken Levine war bereits vor seiner Zeit in der Videospielszene als Drehbuchautor tätig.

Die Branchengröße Ken Levine arbeitet für Warner Bros. an dem Filmskript für das Remake von »Logan's Run« (bei uns bekannt unter dem Titel »Flucht ins 23. Jahrhundert«). Der Creative Director und Mitgründer des Entwicklerstudios Irrational Games war bereits vor seiner Karriere in der Spielebranche als Drehbuch- und Bühnenautor tätig: Er studierte Drama an einem New Yorker College und schrieb in der Folge zwei Drehbücher.

Später arbeitete Levine bei Looking Glass Studios, wo er mit »Thief« (Dark Projekt: Der Meisterdieb) seinen Durchbruch landete und zu einer der einflussreichsten Personen der Industrie avancierte. Sein neuestes Projekt Bioshock Infinite erschien im März 2013 und wurde bei Kritikern und Presse gleichermaßen gelobt.

»Flucht ins 23. Jahrhundert« ist ein US-Amerikanischer Sci-Fi-Film aus dem Jahr 1976 und basiert auf einem Roman von William F. Nolan und George Clayton Johnson. Die Handlung ist in einem dystopischen Zukunftsentwurf der Erde des 23. Jh. angesiedelt, in dem die Menschheit unter der strengen Überwachung eines Computer-Kontrollsystems in einer vermeintlichen Wohlstandsgesellschaft unter der Erde lebt. Der Protagonist Logan 5 entwickelt sich dabei vom Handlanger des Systems zu einem Flüchtling und schließlich Freiheitskämpfer.

Das Remake ist seit über zehn Jahren in Planung und wurde bereits von zahlreichen Autoren betreut. Unter anderem waren Ethan Gross, Paul Todisco, Christopher McQuarrie, Timothy Sexton und Alex Garland an dem Filmprojekt beteiligt und schreiben das Drehbuch immer wieder um. Zwischenzeitlich waren auch Carl Erik Rinsch als Regisseur und Ryan Gosling als Hauptdarsteller im Gespräch, beides wurde mittlerweile wieder verworfen.

Bioshock Infinite - Screenshots ansehen


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.