Killzone - Entwickler-Mitbegründer wechselt zu Visceral Games

Acht Jahre nach der Eröffnung des Entwickler-Studios Guerilla Games verlässt der Mitbegründer Arjan Brussee das Unternehmen, um zum Entwickler Visceral Games zu wechseln.

von Florian Inerle,
23.02.2012 16:26 Uhr

Mitbegründer Arjan Brussee wechselt vom Entwickler Guerilla Games zu Visceral Games.Mitbegründer Arjan Brussee wechselt vom Entwickler Guerilla Games zu Visceral Games.

Acht Jahre nach der Eröffnung des Entwickler-Studios Guerilla Games verlässt der Mitbegründer Arjan Brussee das Unternehmen, um zum Entwickler Visceral Games zu wechseln.

Den Grund für seinen Weggang nennt Brussee in einer Mail:»Jedes Jahr gab es etwas Ambitioniertes, Neues und Inspirierendes worin ich meine Energie stecken konnte. Nun suche ich nach einer neuen Herausforderung, die ich hoffentlich im EA-Hauptquartier in der Nähe von San Francisco finden kann«.

Bei EA wird Brussee als Executive Producer des Entwickler Visceral Games einsteigen. Visceral ist die Actionspiel-Abteilung des Publishers und unter anderem für die Marken Dead Space und Army of Two verantwortlich.

Brusse war bis jetzt an der Entwicklung jedes Guerilla-Titels beteiligt. Dabei nahm er die Positionen des Executive Producers, Production Directors und Developtment Director ein. Guerilla war unter anderem für die Produktion von allen drei Killzone -Titeln und dem PSP-Ableger Killzone Liberation verantwortlich.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...