Kingdoms of Amalur: Reckoning - »...besitzt das beste Kampfsystem aller Rollenspiele«

Das Action-Rollenspiel Kingdoms of Amalur: Reckoning wird laut Rollenspiel-Legende Ken Rolston »einen frischen Look ins Rollenspiel-Genre bringen«. Ein Grund dafür sei auch das actionreiche Kampfsystem.

von Florian Inerle,
24.01.2012 14:35 Uhr

Kingdoms of Amalur: Reckoning erscheint am 9. Februar 2012.Kingdoms of Amalur: Reckoning erscheint am 9. Februar 2012.

Im Interview mit der englischsprachigen Spielewebseite Gamefront spricht die Rollenspiel-Legende Ken Rolston über sein jüngstes Projekt Kingdoms of Amalur: Reckoning . Rolston war unter anderem der Lead-Designer von The Elder Scrolls: Morrowind und Oblivion .

Der Unterschied zwischen Kingdoms of Amalur: Reckoning und anderen Rollenspielen wie The Elder Scrolls 5: Skyrim ist seiner Meinung nach, dass man nicht wie in gewöhnlichen RPG ein langweiliges, langsames und unspektakuläres Kampf-System verwende. »Reckoning bietet eine völlig neue Antwort zu [gewöhnlichen Kampfsystemen]«, so Rolston.

Aber auch einige grundlegende Dinge würden Reckoning von anderen RPGs unterscheiden, wie zum Beispiel, dass KoAR »viel lebhafter, bunter, einfacher zu verstehen sei und ein wesentlich schnelleres Spielsystem« besitze als seine Konkurrenten.

Außerdem zieht Rolston den direkten Vergleich zum momentanen Rollenspiel-Primus Skyrim. Seiner Meinung nach kann man beide Spiele auf eine Ebene stellen, denn beide besäßen eine große Spielwelt, umfangreiche Inhalte, epische Story, viele Charaktere, Handwerksberufe usw. Der Unterschied zwischen beiden sei jedoch, dass Reckoning »einen frischen Look ins Rollenspiel-Genre bringen wird«.

Vorschau-Video zu Reckoning Vorschau-Video zu Reckoning


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...