Minecraft - Entwickler über Mod-Support, MineCon & neue Features

Zu dessen Release am 18. November wird das Adventure Minecrafte keine Mod-Unterstützung bieten, weil man diese bei der Entwicklung vergessen hat. Der Entwickler hat jedoch »aufregende Pläne« für das kommende Jahr.

von Florian Inerle,
16.11.2011 15:31 Uhr

Vorbesteller erhalten Minecraft für 15€.Vorbesteller erhalten Minecraft für 15€.

Über den offiziellen Blog gibt Markus »Notch« Persson, der Chef des Entwicklers Mojang, zu, dass man bei der Entwicklung an Minecraft die Mod-Unterstützung schlichtweg vergessen habe. »Eine Sache die einfach unter den Tisch gefallen ist, ist der Mod-Support. Das tut mir leid und ich übernehme auch die volle Verantwortung dafür, dass wir es vergessen haben«.

Über den bevorstehenden Release von Minecraft und dessen hauseigener Messe MineCon, sowie zu geplanten Projekten zum Blockbau-Spiel schreibt Persson: »Die letzten Wochen waren wirklich stressig und emotional. Ich bin so erleichtert, Minecraft am Freitag endlich veröffentlichen zu können. Wir werden aber nicht aufhören, an Minecraft zu arbeiten! Es werden weiterhin neue Inhalte geliefert werden, und wir haben schon aufregende Pläne für das nächste Jahr. Einige davon werden wohl schon sehr bald angekündigt«.

Einige dieser »aufregenden Pläne« werden somit wohl schon auf der MineCon, die am 18. und 19. November 2011 in Las Vegas stattfindet, angekündigt werden.

Alle 105 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...