LittleBigPlanet 3 - Editor soll benutzerfreundlicher werden

Sony will den Editor für das Jump&Run LittleBigPlanet 3 deutlich benutzerfreundlicher gestalten als es noch bei den Vorgängern der Fall war.

von Andre Linken,
16.07.2014 12:12 Uhr

Sony will in LittleBigPlanet 3 einen deutlich zugänglicheren Editor anbieten.Sony will in LittleBigPlanet 3 einen deutlich zugänglicheren Editor anbieten.

Ein Aushängeschild der bisher veröffentlichten Episoden von LittleBigPlanet war stets der Editor, mit dessen Hilfe die Benutzer eigene Levels bauen konnten. Dieser soll auch bei LittleBigPlanet 3 wieder enthalten sein - allerdings in einer deutlich benutzerfreundlicheren Version.

Dies gab jetzt Sarah Wellock von Sony Xdev Studios Europe in einem Interview mit dem Magazin Digital Spy bekannt. Demnach haben sich die Entwickler die Kritik der Fans zu Herzen genommen und entsprechende Änderungen geplant. Dazu gehört unter anderem ein neues Benutzer-Interface.

»Es gibt eine viel bessere Integration des Creator-Modus innerhalb der Singleplayer-Kampagne. Wir wollten die Einsteigerfreundlichkeit verbessern. Das bisher erhaltene Feedback sagt aus, dass die Lücke zwischen dem Spieler und dem Erbauer zu groß war. Wir wollen versuchen, dass es sich so inklusiv wie möglich anfühlt.«

In LittleBigPlanet 3 geht die Jump&Run-Reise des putzigen Sackboy mit einigen neuen Funktionen, Charakteren und Editor-Tools weiter. Alle Level, die für die beiden Vorgänger erstellt wurden, sind im dritten Teil mit neuer Grafik spielbar. Der britische Comedian und Schauspieler Stephen Fry wird abermals als Sprecher im Hintergrund zu hören sein - zumindest in der englischen Originalversion.

E3-Trailer von LittleBigPlanet 3 1:59 E3-Trailer von LittleBigPlanet 3


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.