Mad Max - Kein Multiplayer-Modus geplant

Das postapokalyptische Open-World-Spiel Mad Max wird keinen Mehrspielermodus haben und soll sich auf ein starkes Einzelspieler-Erlebnis konzentrieren.

von Christian Weigel,
13.06.2013 13:39 Uhr

Mad MaxMad Max

Das postapokalyptische Road-Warrior-Spiel Mad Max, das als Open-World-Modell von Avalanche Studios (Just Cause 2) und Warner Bros. Games entwickelt wird, soll keinen Mehrspielerpart aufweisen.

Wie Frank Rooke, der Creative Director des Spiels, während der E3 an Gamespot kommunizierte, »ist das Spiel ein sehr starkes Einzelspieler-Erlebnis, und außerdem ist Max sowieso ein Einzelgänger. Wir wollen uns sehr auf diesen Aspekt seiner Persönlichkeit konzentrieren.«

Obwohl Max tatsächlich in den Filmen als wortkarger Einzelgänger auftritt, gibt es Figuren wie zum Beispiel den Piloten des Gyrokopters, die mit ihm zusammen gegen die Banditen kämpfen. Allerdings hatte auch Just Cause 2, das letzte Spiel von Avalancehe Studios, keinen offiziellen Mehrspieler-Modus - nur einige findige Modder schafften es, das Spiel für Multiplayer-Action umzubauen.

Mad Max wurde während der Sony-Pressekonferenz auf der E3 angekündigt und ist ein Third-Person-Actionspiel, das die Mad-Max-Filme mit Mel Gibson aus den frühen 1980ern als Szenario für Kämpfe zu Fuß und aus aufgemotzten Fahrzeugen heraus nutzt.

Das Spiel soll 2014 für PC, Xbox 360, Xbox One sowie Playstation 3 und 4 erscheinen.

Alle 107 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...