Making Games News-Flash - Neue Studie: Die Mehrheit der Grundschulkinder besitzt eine Konsole.

Kinder besitzen immer früher Spielekonsolen und machen erste Erfahrungen mit dem Internet, so eine neue Studie Verbraucherstudie.

von Yassin Chakhchoukh,
10.08.2010 18:26 Uhr

Die Ergebnisse der KidsVerbraucherAnalyse 2010 vom Egmont Ehapa Verlag zeigen, dass digitale Medien bei Kindern immer beliebter werden. Von den 10- bis 13-Jährigen besitzen bereits 83% Konsole, Handheld oder eigenen PC, bei den 6- bis 9-jährigen sind es immerhin schon 66%. Erste Erfahrungen mit dem Internet haben 67% der Kinder gesammelt, 28% sind sogar täglich online.

Das Geld für das elektronische Spielzeug kommt nicht immer von den Eltern, ein Teil muss auch vom Taschengeld berappt werden. Das durchschnittliche deutsche Kind bekommt 28 Euro pro Monat und etwa 186 Euro Geldgeschenke pro Jahr. Zudem haben bereits jüngere Kinder zunehmend Einfluss auf die Kaufentscheidungen eines Haushalts. Dem digitalen Trend zum Trotz haben Bücher immer noch die Nase vorn: 95% der 6- bis 13-Jährigen (insgesamt 4,7 Millionen) geben an, in ihrer Freizeit am liebsten zu lesen.




Weitere aktuelle Meldungen:

  • Google schluckt nächsten Social-Media-Entwickler
  • Trinigy integriert Autodesk FBX in Vision

» alle Details



Link des Tages: Was trägt Marios stets zu rettende Princess Peach wohl unter dem rosa Kleidchen?

» Link des Tages: Princess Peach als Pin-Up


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.