Making Games News-Flash - Entwickler Stardock: Kundensupport lässt Profit dahinschmelzen

Der japanische Publisher und Entwickler Konami hat mit Viva! Mall sein erstes Social Game angekündigt und verstärkt damit sein Engagement im zukunftsträchtigen Free-to-Play-Segment.

von Martin Le,
12.01.2011 17:55 Uhr

Zum Release im August 2010 war Elemental: War of Magic von zahlreichen Bugs geplagt und lief bei vielen Käufern nur mit großen Problemen. Im September beschloss Brad Wardell dann, das Entwickler-Team aufzustocken um alle Fehler zu beheben und die Käufer auch langfristig zu unterstützen.

»Wir verlieren lieber Geld mit Elemental, als das Vertrauen unserer Kunden zu missbrauchen. Wir haben uns daher entschieden, das Team zu vergrößern und das komplette Jahr 2011 und auch Anfang 2012 mit der ganzen Mannschaft an dem Spiel zu arbeiten. Ich denke, dass Elemental zum Ende des zweiten Quartals 2011 in die Verlustzone rutschen wird. Aber im Gesamtbild ist es wesentlich mehr Wert, dass PC-Spieler sich auf die Qualität und den Support von Stardock verlassen können, als einen Verlust bei einem Titel zu vermeiden.«

Neben Bugfixes und Updates plant Stardock auch die Veröffentlichung von zwei großen Erweiterungen. Als Entschuldigung für den holprigen Start von Elemental: War of Magic erhalten zudem alle Käufer, die das Spiel 2010 erworben haben, das erste Addon umsonst. Für die Entwicklung der neuen Inhalte wurden erst kürzlich der Civilization 5 Lead Designer Jon Shafer und der Autor Dave Stern eingestellt.





Weitere aktuelle Meldungen:

  • Apple will den Begriff »App Store« schützen lassen – Microsoft legt Beschwerde ein
  • Bigpoint übernimmt Planet Moon-Mitarbeiter

» alle Details



Link des Tages: Richard Bartle, der Erfinder des ersten MUDs, hat 1990 vier Spielertypen kategorisiert: Achiever, Explorer, Socializer und Killer. James Bishop hat alle vier Varianten auch im Multiplayer-Modus von Minecraft entdeckt.

» Link des Tages: Bartles Spielertypen in Minecraft – eine Analyse


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.