Making Games News-Flash - Aktuelle Beta des Unreal Dev Kits unterstützt Mac OS

Zum ersten Mal unterstützt Epic mit seinem Unreal Dev Kit neben dem iPhone auch das Mac OS. Darüber hinaus soll eine einfache Multiplattform-Distribution ermöglicht werden.

von Martin Le,
20.09.2011 17:45 Uhr

Epic Games hat eine neue Beta-Version des Unreal Development Kits veröffentlicht und unterstützt damit erstmals das Apple-Betriebssystem Mac OS. Mit dem September-Update verspricht Epic Games eine einfache Cross-Plattform-Distribution, die direkt von den Entwickler-Werkzeugen unterstützt wird.

»UDK-Spiele laufen nun auch auf Mac OS«, freut sich das Unternehmen über die neue Funktionalität. »Die potenzielle Zielgruppe jedes UDK-Spiels hat sich damit wieder einmal dramatisch vergrößert.«

Für die Entwickler soll trotz der neuen Möglichkeiten aber nicht viel ändern: »Der Entwicklungsprozess, damit Spiele auf der Mac-Plattform laufen, ist praktisch der gleiche.« Lediglich bei der Fertigstellung des Projekts sind einige zusätzliche Schritte erforderlich. Und auch die iOS-Unterstützung des UDKs wurde weiter ausgebaut. So können mit dem mobilen Betriebsystem jetzt auch mehrere Monitore angesteuert werden. Eine vollständige Liste der Änderungen finden Sie auf der offiziellen Seite von Epic Games.




Weitere aktuelle Meldungen:

  • Electronic Arts schließt die australische Zweigstelle von Visceral Games
  • Playstation Vita ohne regionale Beschränkungen für Spiele und Software

» alle Details lesen Sie auf makinggames.de



Link des Tages
Die Nyan Cat treibt nicht nur in Videos ihr Unwesen, Modder haben die Katze jetzt auch im Shooter Unreal Tournament 3 integriert. Vorsicht »Lästiger Ohrwurm«-Gefahr!

» Nyan Cat Deemer


Sie interessieren sich für aktuelle Trends und Themen der Spieleentwicklung? Sie möchten wissen, was die Branche antreibt und Neuigkeiten aus erster Hand erfahren? Regelmäßig einen Blick hinter die Kulissen werfen?

Über die großen und die kleinen Geheimnisse der Spieleentwicklung schreiben bei uns die Entwickler selbst – und zwar jede Ausgabe im Making Games Magazin und jeden Tag auf makinggames.de.


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.