Mass Effect 3 - »Shooter- & Rollenspiel-Elemente sind perfekt ausbalanciert«

Laut dem Producer von Mass Effect 3 halten sich Shooter- und Rollenspiel-Elemente im kommenden Action-Rollenspiel die Waage. Dazu habe man einige aus dem ersten Serien-Ableger bekannten Features wieder verwendet, die im zweiten Teil nicht vorhanden waren.

von Florian Inerle,
07.02.2012 17:09 Uhr

Mass Effect 3 bietet erstmals auch einen kooperativen Mehrspieler-Modus.Mass Effect 3 bietet erstmals auch einen kooperativen Mehrspieler-Modus.

Das kommende Action-Rollenspiel Mass Effect 3 bietet in gleichem Maße Shooter- und Rollenspiel-Elemente. Entgegen der Befürchtungen einiger Spieler habe der Entwickler Bioware jedoch für den finalen Teil mit Commander Shepard keinen Fokus auf mehr Action-Inhalte gelegt, sondern einige Rollenspiel-Elemente aus Mass Effect 1 implementiert.

Dabei handle es sich laut dem ME3-Producer Michael Gamble um einige Features, die es im ersten Teil noch gab, die aber für Mass Effect 2 entfernt und jetzt im kommenden Serien-Ableger wieder ins Spiel eingebaut werden, darunter komplexere Waffen-, Rüstungs- und Skill-Optionen. Zu den Fähigkeiten sagt Gamble:»Jede Fähigkeit hat jetzt verschiedene Ausbaurichtungen«.

»Ich würde nicht behaupten, dass ein Genre gegenüber dem anderen überwiegt. Wir wollen einfach die beste Story im Kontext eines tollen Shooters erzählen«, sagt Gamble im Interview mit der englischsprachigen Spielewebseite CVG.

Mass Effect 3 erscheint am 8. März für den PC und die Konsolen Xbox 360 und PlayStation 3. Wir haben die ersten anderthalb Stunden bereits angespielt und unsere Erfahrungen in einer Preview zusammengefasst.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...