Mass Effect 3 - Cupcakes für Bioware

Vom Ende des Action-Rollenspiels Mass Effect 3 enttäuschte Fans haben eine weitere Aktion gestartet. Die lief jedoch etwas ungewöhnlich ab: man schickte Entwickler Bioware 402 Cupcakes.

von Sebastian Klix,
31.03.2012 16:17 Uhr

Auch wenn Bioware sie nicht selbst essen will, haben sie zumindest ein Erinnerungsfoto geschossen.Auch wenn Bioware sie nicht selbst essen will, haben sie zumindest ein Erinnerungsfoto geschossen.

Das kontrovers diskutierte Ende des Action-Rollenspiels Mass Effect 3 hat zu diversen Aktionen durch die Fans geführt. Die erste Spendenaktion von »Retake Mass Effect«, bei der Geld für die Organisation Child's Play gesammelt wurde, endete aufgrund von Bedenken der Hilfsorganisation vorzeitig (wir berichteten), konnte jedoch stolze 80.000 Dollar sammeln.

Nun wurde eine weitere Spendenaktion ins Leben gerufen, die bereits nach kurzer Zeit erfolgreich beendet wurde. Kein Wunder, bestand das Ziel doch nur aus etwas über 1.000 Dollar. Aber was wollten die Verantwortlichen dieser Aktion mit dem überschaubaren Betrag? Die Antwort: sie wollten Entwickler Bioware Süßigkeiten schenken.

Das klingt im ersten Moment merkwürdig, betrachtet man die Aktion jedoch etwas genauer, erkennt man den Hintergedanken recht schnell. So haben jeweils ein Drittel der die insgesamt 402 Cupcakes eine rote, grüne oder blaue Glasur und den Buchstaben A, B oder C aufgemalt. Das subtile daran: alle schmecken nach Vanille.

Jeder, der sich an der Spendenaktion beteiligt hatte, durfte Bioware zusammen mit der Lieferung des Gebäcks eine kleine Nachricht zukommen lassen.

Biowares Community Manager Chris Priestly verkündete nun im Bioware Social Network, dass die Cupcakes wohlbehalten im Studio angekommen sind. Zudem meinte er, dass die Botschaft der Fans definitiv ernst genommen werde, die Küchlein werde mal allerdings nicht behalten, sondern an eine wohltätige Organisation für jugendliche Obdachlose spenden. Man kann also sagen: Egal was man von dem Ende von Mass Effect 3 hält, wenigstens scheinen die Kinder davon zu profitieren.

Eine konkrete »Stellungnahme« Biowares zum kontrovers diskutierten Ende steht bisher aus. Man rechnet jedoch am 6. April auf der PAX 2012 mit genaueren Informationen.

ME: Team Assault - Szenen zum eingestellen Shooter ME: Team Assault - Szenen zum eingestellen Shooter


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...