Mass Effect 4 - Mitschnitt der Comic-Con-Präsentation veröffentlicht [Update]

Im Rahmen eines Panels während der Comic Con in San Diego wurden neue Informationen zum Actionspiel Mass Effect 4 veröffentlicht. So wurde noch einmal bestätigt, dass Shepard nicht zurückkehren werde. Dafür kehrt der Mako-Panzer aus dem ersten Teil zurück.

von Stefan Köhler,
27.07.2014 17:21 Uhr

Shepard hat ausgedient, nun sind »wir« an der Reihe. Das erklärt Bioware im Rahmen der San Diego Comic Con, ohne aber wirklich ins Detail zu gehen. Zumindest kehrt der Mako-Panzer zurück, mit dem »wir« erneut fremde Planeten erkunden dürfen.Shepard hat ausgedient, nun sind »wir« an der Reihe. Das erklärt Bioware im Rahmen der San Diego Comic Con, ohne aber wirklich ins Detail zu gehen. Zumindest kehrt der Mako-Panzer zurück, mit dem »wir« erneut fremde Planeten erkunden dürfen.

Update vom 02. August 2014:Bioware hat via YouTube einen Mitschnitt der Comic-Con-Präsentation von Mass Effect 4 veröffentlicht. Wer also nochmal die sehr frühen In-Engine-Szenen des Mako Panzers und die Frage-Antwort-Runde sehen möchte, der klickt auf das verlinkte Video unterhalb.

Originalmeldung: Im Rahmen der San Diego Comic Con hat Bioware während eines Panels neue Informationen zu Mass Effect 4 bekannt gegeben. Einige anwesende Journalisten haben während der Präsentation Fotos gemacht und ihre Erkenntnisse via Twitter veröffentlicht.

So wurde noch einmal betont, dass die Geschichte um Commander Shepard abgeschlossen ist und kein Thema des nächsten Mass Effects seien wird. Maximal könnten einige Nebencharaktere erneut auftauchen, mehr als Andeutungen gab es zu diesem Thema aber nicht. Auch der Name »Mass Effect 4« sei irreführend und falsch, die offizielle Bezeichnung des Projekts bleibt aber bis zur offiziellen Ankündigung geheim.

Wie auch immer Mass Effect 4 schließlich heißen wird, es soll den Fokus auf Erkundung und Entdeckung legen. Weil dafür auch Vehikel benötigt werden, wird der Mako Gefechtspanzer aus dem ersten Mass Effect zurückkehren. Unter folgendem Link findet sich ein erstes abfotografiertes Bild, dass ein neues, leichteres Design erkennen lässt. Das Fahrzeug soll beweglicher und schneller als die bisher bekannte Variante sein.

Ein interessantes Detail ist zudem, dass die Präsentations-Folie mit »Dein Mako« untertitelt ist. Ob das Fahrzeug also Individualisierungs-Optionen bieten wird, lässt sich durchaus spekulieren. Auch wirft die Information die Frage auf, ob man im vierten Mass Effect keine feste Figur wie Shepard, sondern tatsächlich »sich selbst« spielen wird - wie auch immer die Story dann aussehen werde.

Zur Rasse des eigenen Charakters wollte Bioware keine neuen Aussagen machen und zeigte nur neue Renderbilder mit einem weiblichen und männlichen Menschen. Der trug interessanterweise eine N7 Rüstung, der Titelheld könnte also wie Commander Shepard Teil des menschlichen Militärs sein und der Spezialeinheit angehören.

Die Vertreter von Bioware stellten schließlich nochmal klar, dass die kommende Episode des Mass-Effect-Universums noch Jahre entfernt sei - ein Release gegen Ende 2015 wurde damit indirekt ausgeschlossen.

Mass Effect 4 - Entwickler-Video von der E3 zeigt Ingame-Prototypen Mass Effect 4 - Entwickler-Video von der E3 zeigt Ingame-Prototypen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...