Metal Gear Solid 5 - Kojima kann für die Mother-Base rekrutiert werden

Cameo-Auftritte sind für Metal-Gear-Schöpfer Hideo Kojima nicht ungewöhnlich. So tritt er auch Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain auf und kann für die Mother-Base rekrutiert werden. Allerdings nur, wenn man vorher den Prolog Ground Zeroes gespielt hat.

von Elena Schulz,
02.09.2015 15:52 Uhr

Hideo Kojima kann in Metal Gear Solid 5 für die Mother-Base rekrutiert werden.Hideo Kojima kann in Metal Gear Solid 5 für die Mother-Base rekrutiert werden.

Seit dem ersten September ist nun auch der letzte Teil der Metal-Gear-Saga, Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain, im Handel. Neben einem Easter Egg zu P.T, hat der Serienschöpfer Hideo Kojima noch eine weitere kleine Überraschung für Fans eingebaut: Sich selbst als rekrutierbaren Charakter.

So kann Hideo Kojima anscheinend persönlich für die Mother-Base rekrutiert werden, sofern die zugehörige Mission im Prolog Metal Gear Solid 5: Ground Zeroes abgeschlossen wurde. Dort soll Big Boss einen verdeckt ermittelnden Spezialagenten retten, dessen Gesicht sämtlichen Spielern verdächtig bekannt vorkommen dürfte.

Passend dazu:Schlange + Sandkasten = Riesenspaß, Metal Gear Solid 5 im Test

Importiert man nun den Spielstand aus Ground Zeroes lässt sich neben allerlei Boni auch Hideo Kojima selbst freischalten. Bereits in Metal Gear Solid 4 hatte Kojima einen kurzen Cameo-Auftritt und tauchte in der Anfangs-Sequenz als stummer Beobachter auf.

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain - Die wichtigsten Organisationen ansehen


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.