Wii U - Microsoft: »Ist grafisch auf Xbox-360-Niveau«

Beim Konkurrenten Microsoft scheint man nicht sonderlich beeindruckt von der neuen Nintendo-Konsole Wii U. Technisch sei das Gerät auf dem Niveau der sieben Jahre alten Xbox 360.

von Maximilian Walter,
04.07.2012 14:06 Uhr

Nintendos ProController erinnert optisch sehr an Microsofts Xbox 360 Pendent.Nintendos ProController erinnert optisch sehr an Microsofts Xbox 360 Pendent.

Nintendos Auftritt auf der E3 wurde von Kritikern als der schwächste von allen Konsolen-Herstellern bewertet. Im Interview mit gamesindustry.biz sprach auch Phil Spencer, Coporate Vice President der Microsoft Studios, über Nintendos kommende Konsole Wii U und ihren Auftritt auf der E3.

»Ich denke ihr ProController macht viel Sinn für das System, das sie gebaut haben. Eigentlich haben sie eine Plattform kreiert, die im Grunde eine Xbox 360 ist, vom grafischen Standpunkt.« Es ist nicht das erste Mal, dass die Hardware-Fähigkeiten der Wii U mit denen der aktuellen Konsolengeneration von Sony und Microsoft verglichen werden. Auch erinnert der ProController in der Tat sehr an einen Xbox-360-Controller mit seinen zwei Analog-Sticks und den Action-Buttons rechts. Nintendo selber hatte sich bisher noch nicht zur in der Wii U verbauten Hardware geäußert.

Spencer vermisste bei der Nintendo-Präsentation außerdem echte Highlights: »Ich hätte es super gefunden Zelda oder Metroid oder andere meiner Lieblingsspiele von Nintendo zu sehen, aber da war leider nichts.« Bis auf New Super Mario Bros. für Wii U hat Nintendo kein Stammprodukt für den Launch der Konsole vorgestellt. Auch einen Preis oder das Erscheinungsdatum der Wii U wurde von Nintendo bisher nicht genannt.

Nintendo Wii U - Bilder ansehen


Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.