Modern Combat 4: Zero Hour im Test - Ballern mit bösen Buben

Gamelofts wichtigste Eigenmarke ist die Egoshooter-Reihe Modern Combat, von der nunmehr der vierte Teil erschienen ist. Wir haben uns das Action-Fest angeschaut.

von Thomas Ruhk,
11.01.2013 16:09 Uhr

Trailer zu Modern Combat 4 Trailer zu Modern Combat 4

Nach einer massiven nuklearen Attacke greift eine fiese - dem Modern-Combat-Spieler wohlbekannte – Terrorgruppe die politischen Führer der ehemaligen Großmächte an. Einige wenige Elitesoldaten behalten ihre Bewegungsfreiheit und hetzen hinter den Terroristen her, um deren Vorhaben zu stoppen.

Jaja, das ist schon alles, was Gameloft uns an Story bietet. Aber Hand aufs Herz: Spätestens nach ein paar Levels hat man bei einem Ego-Shooter sowieso nur noch das Hangeln von Checkpoint zu Checkpoint im Sinn. Modern Combat 4 ist da keine Ausnahme – so konzentrieren wir uns halt auf die Action und ignorieren das prollige Geschwätz des Terrorführers, der sich im Spiel wie ein laufender Panzer anfühlt.

Promotion
» Modern Combat 4: Zero Hour für Android bei Google Play kaufen
» Modern Combat 4: Zero Hour für iOS bei iTunes kaufen
iOS-Kunden können auch den QR-Code neben diesem Absatz verwenden, um direkt in den App Store zu gelangen.

Modern Combat 4
Genre: Action
Release: 06.12.2012

Unterwegs als fieser Fiesling

Bösewicht Page lässt sich durch Gewehrfeuer kaum stoppen.Bösewicht Page lässt sich durch Gewehrfeuer kaum stoppen.

Richtig gelesen: MC4 bietet erstmals die Möglichkeit, als Fiesling durch die Szenerie zu hechten. Im ständigen Wechsel mit den guten Soldaten darf man nun in der Gestalt des bulligen Ex-Marines Page Angst und Schrecken verbreiten. Da aber die Story nach einer Weile nur noch als Gerüst für möglichst illustre Settings dient, verschwimmen auch hier bald die Grenzen von Gut und Böse, und man ertappt sich dabei, gleichmütig auf die Feindesscharen zu ballern, die einem MC4 entgegen wirft. Page steckt dabei mehr Schaden ein als die US-Krieger und spielt sich dadurch wesentlich grimmiger.

Alle 8 Bilder ansehen

Wir räumen mit der Granatpistole richtig auf.Wir räumen mit der Granatpistole richtig auf.

Nicht falsch verstehen: Die Shoot-Outs sind die besten, die Gameloft bisher auf die Beine gestellt hat. Das liegt vor allem an der neuen Kampfdynamik, die vornehmlich durch die mächtig verbesserte Physik entsteht. Wir haben Modern Combat 4 mit dem direkten Vorgänger, Modern Combat 3 , verglichen. Im letztjährigen Shooter fielen Gegner direkt nach Beschuss einfach um. Die Umgebung blieb selbst bei explodierenden Granaten heil und unversehrt, nur einige wenige Levelbausteine wie diverse PC-Bildschirme und dergleichen konnten von den Tischen gefeuert werden.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...