Need for Speed: Underground - Logo deutet Reboot an (Update: Criterion dementiert)

Ein aus unbekannter Quelle stammendes Logo weist auf ein Reboot des Rennspiels Need for Speed: Underground hin. Angeblich wird der Titel bei Criterion Games neu aufgelegt, die bereits Hot Pursuit (2010) und Most Wanted entwickelten. Mittlerweile hat Criterion die Arbeiten an einem Underground-Reboot allerdings dementiert.

von Philipp Elsner,
12.04.2013 14:47 Uhr

Update 13. April: Criterion Games' Creative Director Alex Wart hat nun via Twitter ohne große Umschweife die Arbeiten an einem Reboot beziehungsweise Remake von Need for Speed: Underground dementiert.

»Totaler Fake. [...] Nachfolger. Reboots. Remakes. Hatten wir alles schon. Damit sind wir fertig.«, so die deutlichen Worte. Diese enthalten gleichzeitig aber auch einen Hinweis darauf, dass Criterion aktuell an keiner Fortführung einer der Need for Speed-Ableger werkelt sondern eben an etwas neuem.

Was das nun aber konkret ist, da hüllen sich die Entwickler und Publisher Electronic Arts aber nach wie vor in Schweigen. All zu lang kann es aber nicht mehr dauern, bis die ersten handfesten Infos veröffentlicht werden, schließlich soll das Projekt noch in diesem Jahr auf den Markt kommen.

Need for Speed: Underground RemakeNeed for Speed: Underground Remake

Ursprüngliche Meldung: Ein Logo, das die Spieleseite EGM Now aus unbekannter Quelle erhalten hat, zeigt den Schriftzug »Need for Speed: Underground«. Dieser soll Teil des Cover-Artworks der Xbox 360-Version des Rennspiel-Reboots sein, das sich angeblich bei Criterion Games in Entwicklung befindet. Laut EGM Now sei es wahrscheinlich, dass das Logo echt sei und einen glaubwürdigen Hinweis auf ein Reboot von Need for Speed: Underground darstelle.

Abwegig klingt dieses Gerücht nicht: Das englische Studio Criterion zeichnet auch für das Remake Need for Speed: Hot Pursuit von 2010 und für Need for Speed: Most Wanted verantwortlich. Die Webseite VG24/7 hat bei Electronic Arts wegen des Logos via Email angefragt. In einer Antwort lehnte EA jeden Kommentar ab.

Alle 22 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...