NHL 16 - Nach Vergewaltigungs-Vorwürfen: EA Sports feuert Cover-Star

Eishockey-Profi Patrick Kane von den Chicago Blackhawks wird nicht wie geplant die Spielepackung des nächsten NHL zieren. EA Sports beendete heute die Zusammenarbeit aufgrund eines laufenden Vergewaltigungs-Prozesses.

von Manuel Fritsch,
12.08.2015 22:00 Uhr

So sollte das Cover für NHL 16 aussehen, links Jonathan Toews, rechts Patrick Kane.So sollte das Cover für NHL 16 aussehen, links Jonathan Toews, rechts Patrick Kane.

EA Sports gab heute auf Twitter bekannt, mit sofortiger Wirkung die Zusammenarbeit mit ihrem geplanten Cover-Star Patrick Kane von den Chicago Blackhawks aufgrund eines laufenden Verfahrens zu beenden. Patrick Kane wird beschuldigt, eine Frau nach einem Besuch in einer Diskothek in seiner Wohnung vergewaltigt zu haben.

Das Statement übersetzt:

»In Anbetracht der laufenden Ermittlungen um Patrick Kane beenden wir die Zusammenarbeit mit ihm als einen Fürsprecher für die Veröffentlichung von EA SPORTS NHL 16. Er wird nicht auf dem Cover von EA SPORTS NHL 16 zu sehen sein, noch wird er an weiteren Werbe-Zwecke und -Aktivitäten im Rahmen der Veröffentlichung von EA SPORTS NHL 16 partizipieren.«

Im Juni erst gab EA Sports bekannt, dass der 26-jährige Patrick Kane gemeinsam mit seinem Teamkollegen Jonathan Toews das Cover von NHL 16 zieren wird. Die beiden Superstars gewannen im Frühling die Meisterschaft (Stanley Cup) der amerikanischen Profiliga mit ihrer Mannschaft, den Chicago Blackhawks.

Beide Athleten waren bereits auf dem Cover der Spieleserie zu sehen. Kane auf NHL 10 und Toews im Folgejahr auf der Packung von NHL 11. NHL 16 wäre das erste Spiel der Serie gewesen, welches zwei Spieler gemeinsam auf der Packung gezeigt hätte.

So sieht das neue Cover ohne Patrick Kane aus.So sieht das neue Cover ohne Patrick Kane aus.

Alle 9 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...