Nintendo NX - Gerücht: Funktioniert mit Smartphones & Konkurrenz-Konsolen; erscheint November

Die Gerüchteküche brodelt weiter. Ein Journalist des Wall Street Journals mag erfahren haben, dass das NX mit Smartphones, PCs und auch Konkurrenz-Konsolen funktionieren soll.

von Manuel Fritsch,
20.01.2016 17:30 Uhr

Neue Gerüchte um die Nintendo NX. Ein Analyst will erfahren haben, dass NX mit Smartphones, PCs und anderen Konsolen zusammen arbeiten soll. Wie genau, lässt er jedoch offen.Neue Gerüchte um die Nintendo NX. Ein Analyst will erfahren haben, dass NX mit Smartphones, PCs und anderen Konsolen zusammen arbeiten soll. Wie genau, lässt er jedoch offen.

Update vom 21. Januar 2016: Nach den gestrigen Gerüchten des Analysten David Gibson, dass das Nintendo NX mit Smartphones und Konkurrenz-Konsolen zusammenarbeiten werde, sind weitere Vermutungen und Spekulationen im nun veröffentlichten Bericht des Finanzdienstleisters Macquarie aufgetaucht. Gibson erwartet, dass Nintendo das NX als zwei unterschiedliche Geräte veröffentlichen wird.

Die mobile Version erscheint angeblich noch im November 2016, die »stationäre Partner-Konsole« soll dann 2017 folgen. Laut dem Report schätzen die Analysten die mobile Variante auf einen Kostenpunkt von 200 US-Dollar. Ein Preis für stationäre Version wird nicht genannt, aber Gibson gibt außerdem an, dass die beiden Geräte in »irgendeiner Form« mit »Augmented Reality«-Funktionen ausgestattet sein werden.

Ursprüngliche Nachricht: Über das ominöse neue Projekt NX des japanischen Spielekonzerns Nintendo gab es wahrlich schon etliche Gerüchte, wilde Spekulationen und unzählige »Experten«-Einschätzungen. Das neue Gerücht von Takashi Mochizuki vom Wall Street Journal auf Twitter verwundert dann aber doch etwas mehr als sonst. Er behauptet, einen Bericht gelesen zu haben, dass das Nintendo NX mit Smartphones, PCs and sogar Konkurrenz-Konsolen wie die PlayStation 4 zusammenarbeiten soll:

Mochizuki bezieht sich darauf auf David Gibson, der bei einem Finanzdienstleister namens Macquarie als Analyst und Japan-Experte arbeitet. Wie genau das NX nun mit den besagten Geräten zusammen arbeiten soll, ist weiterhin unklar - auch, was genau das NX überhaupt werden soll.

Auch interessant:Nintendo NX - Analysten: Präsentation im Juni, Release spätestens November

Der neue Gerücht im Tweet lässt aber zumindest das interessante Gedankenmodell zu, dass es sich beim NX nicht um eine klassische Konsole handelt, sondern um eine Art »Streamingbox«, die die Spielinhalte berechnet, aber auf andere Geräte mit Bildschirm ausgibt. Somit könnte man das NX wie eine mobile Handheld-Konsole immer dabei haben und je nach Möglichkeit auf dem eigenen Smartphone oder auch auf stationären Geräten mit TV-Anbindung spielen.

Wir werden hoffentlich bald in einer der kommenden Nintendo Directs mehr dazu erfahren. Nintendo hat zumindest schon bestätigt, dass es »eine neue Erfahrung« werden wird und dass sie »nicht an einer neuen Wii oder Wii U arbeiten«. Es wird, nach eigenen Aussagen »etwas einzigartiges« und etwas, dass es so noch nicht gab. Wir sind gespannt.

The Legend of Zelda: Twilight Princess HD - Ankündigungs-Trailer und kurzer Zelda-2016-Teaser The Legend of Zelda: Twilight Princess HD - Ankündigungs-Trailer und kurzer Zelda-2016-Teaser

Alle 11 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...