No Man's Sky - Entwickler experimentieren mit VR-Technologie

Der Entwickler Hello Games führt derzeit einige Experimente mit einer VR-Brille durch. Ob diese Technologie auch bei No Man's Sky zum Einsatz kommen wird, ist allerdings nicht bekannt.

von Andre Linken,
04.04.2014 11:10 Uhr

Möglicherweise wird das Weltraum-Actionspiel No Man's Land Support für VR-Brillen bieten.Möglicherweise wird das Weltraum-Actionspiel No Man's Land Support für VR-Brillen bieten.

Das Team von Hello Games hat vor kurzem mehrere VR-Headsets erhalten und führt damit momentan einige Experimente durch. Dies geht aus mehreren Tweets des Studios hervor.

Konkrete Details zum Inhalt dieser Experimente sind bisher noch nicht bekannt. Da das Team derzeit jedoch auch an dem Weltraum-Actionspiel No Man's Sky arbeitet, gerät natürlich die Gerüchteküche ordentlich ins Brodeln. Demnach wäre es durchaus denkbar, dass Hello Games an einem Support von VR-Brillen (Oculus Rift, Project Morpheus etc.) für No Man's Sky arbeitet oder zumindest darüber nachdenkt. Bisher hat sich das Team allerdings noch nicht offiziell zu diesem Thema geäußert.

Das unter andere durch Joe Danger bekannte Indie-Entwicklerstudio Hello Games hat mit No Man's Sky einen vielversprechenden Weltraum-Titel mit einer offenen Spielwelt und einem nahtlosen Übergang zwischen Weltall und Planetenoberflächen in Arbeit. Neben der Erforschung und Erkundung von prozedual generierten Planeten soll es auch Weltraum-Schlachten geben.

» Die Vorschau von No Man's Sky auf GamePro.de lesen

Debüt-Trailer von No Man's Sky Debüt-Trailer von No Man's Sky

Alle 55 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...