No Man's Sky - Spieler haben bereits 160.000 Entdeckungen gemacht

Noch ist No Man's Sky gar nicht erschienen, doch schon jetzt haben Spieler mit Frühzugang über 160.000 Entdeckungen in das prozedural generierte Universum eingetragen.

von Christopher Krizsak,
09.08.2016 11:42 Uhr

No Man's Sky: Eine wahre Fundgrube für EntdeckerNo Man's Sky: Eine wahre Fundgrube für Entdecker

No Man's Sky kommt offiziell erst morgen für die PS4 und am Freitag für den PC, doch schon jetzt haben Spieler, die über diverse Wege bereits eine Kopie ihr Eigen nennen dürfen, mehr als 160.000 Entdeckungen ins prozedural generierte Universum eingetragen. Das berichtete dessen Entwickler Sean Murray im Rahmen einer Ask Me Anything-Veranstaltung auf Reddit.

"Wir klebten den ganzen Tag vor dem Monitor und haben uns die hereinkommenden Namen durchgelesen. Das Spiel ist noch nicht einmal draußen... aber heute wurden etwa 160.000 Entdeckungen hochgeladen."

Mehr: No Man's Sky - So könnt ihr das Spiel schon jetzt für die PS4 herunterladen

Murray sprach auch von der Idee, einen Twitter-Bot einzurichten, der zufällig ausgewählte Namen von Entdeckungen in No Man's Sky tweetet. Da dürften einige Perlen dabei sein. In No Man's Sky können Spieler neben Planeten auch alle von ihnen neu entdeckten Tiere und Pflanzen nach ihren Wünschen benennen.

Erwähnenswert ist außerdem, dass die PS4- und die PC-Versionen von No Man's Sky auf unterschiedlichen Servern hausen. Aus diesem Grund veranstaltet das Team von Hello Games laut Murray ein internes Experiment, um zu sehen, welche Community mit den kindischsten Namen aufwarten könne.

Wisst ihr bereits, wie ihr eure erste Entdeckung nennen werdet?


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...