No Mario's Sky - Nintendo zwingt Parodie offline & Entwickler nehmen es mit Humor

Ein neuer Tag, eine neue Takedown Notice von Nintendo. Dieses Mal hat es die Macher von No Mario's Sky erwischt, doch die haben die passende Antwort parat.

von Hannes Rossow,
05.09.2016 14:00 Uhr

DMCA's SkyDMCA's Sky

Ich weiß gar nicht, ob es nun daran liegt, dass die Öffentlichkeit aktuell für das Thema sensibilisiert ist oder ob Nintendo wirklich verstärkt Anwaltsschreiben an die Entwickler dieser Welt versendet. Nach dem Metroid 2-Remake, Pokémon Uranium, Nintendo Power und Game Jolt folgt nun eine Takedown Notice an die No Mario's Sky-Macher von ASMB Games.

Mehr: Pokémon GO - Neues Buddy-System stellt uns unser Lieblings-Pokémon zur Seite

Innerhalb von 72 Stunden im Rahmen des »Ludum Dare 36«-Events entstanden, parodiert No Mario's Sky die etwas dröge Unendlichkeit von No Man's Sky und lässt Mario von Planet zu Planet hüpfen, um endlich die Prinzessin zu finden. Das fanden die Anwälte von Nintendo nicht so witzig und schickten wenig überraschend ein Schreiben an die Entwickler, in dem gefordert wurde, dass das kostenlose No Mario's Sky offline genommen wird.

Dieser Forderung kam das No Mario's Sky-Team nach, doch einen kleinen Seitenhieb ließen sich die Entwickler nicht nehmen. Denn aus No Mario's Sky wurde nun DMCA's Sky, das exakt selbe Spiel, mit abgeänderten Grafiken und Sounds. DMCA steht hier übrigens für »Digital Millenium Copyright Act«, also dem Gesetz, auf das sich Nintendo bezieht. Das neue Spiel könnt ihr euch hier herunterladen.

Welches Spiel ist besser?


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...