OneDrive - Neuer Name für den Cloud-Service SkyDrive

Microsoft musste den Namen seines Cloudspeicherdienst SkyDrive aufgrund von markenrechtlichen Streitigkeiten ändern. Ab sofort soll der Service OneDrive heißen.

von Andre Linken,
30.01.2014 12:45 Uhr

SkyDrive heißt ab sofort OneDrive.SkyDrive heißt ab sofort OneDrive.

Aufgrund von eines markenrechtlichen Streits mit dem britischen Telekommunikationsunternehmen BSkyB muss Microsoft den Namen für seinen Cloudspeicherdienst SkyDrive ändern Dies hat ein britisches Gericht vor kurzem entschieden.

Microsoft hat relativ schnell gehandelt und jetzt den neuen Namen offiziell vorgestellt - OneDrive. Die Benutzer sollen jedoch abgesehen von dieser Änderung einen naht- und störungslosen Übergang erleben.

Auf die Frage zur Namensfindung von OneDrive erklärte ein Sprecher von Microsoft:

»Wieso OneDrive? In Ihrem Leben werden Sie immer mehr Geräte besitzen, doch Sie benötigen nur einen Ort für Ihre wichtigsten Daten. Ein Ort für all Ihre Fotos und Videos. Ein Ort für all Ihre Dokumente. Ein Ort der nahtlos mit all Ihren Geräten verbunden ist. Sie werden OneDrive für alles in Ihrem Leben verwenden wollen.«

Mit OneDrive könnt ihr komfortabel Dateien lagern und zwischen verschiedenen Geräten tauschen. Kompatibel ist OneDrive zu Android, iOS, Mac OS und natürlich dem Betriebssystem Windows (ab Vista) sowie der mobilen Variante Windows Phone. Mit eurer Konsole könnt ihr beispielsweise die Fotos, Videos und Dateien aus der Cloud beziehen.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.