Outlast - Release-Termin für »Whistleblower«-DLC bekannt (Update)

Der Entwickler Red Barrels Games gibt bekannt, dass der »Whistleblower«-DLC für das Survival-Horrorspiel Outlast im Mai 2014 erscheinen wird. Zuvor wurde noch eine Veröffentlichung im April angepeilt.

von Andre Linken,
10.04.2014 10:32 Uhr

Der DLC »Whistleblower« für das Survival-Spiel Outlast wird im Mai 2014 erscheinen.Der DLC »Whistleblower« für das Survival-Spiel Outlast wird im Mai 2014 erscheinen.

Update (10. April 2014): Mittlerweile hat das Entwicklerstudioa Red Barrels Games auch einen konkreten Release-Termin für die Whistleblower-Erweiterung des Horror-Spiels Outlast bekannt gegeben. Auf dem zuvor angekündigten April-Termin wird allerdings nicht: Die neuen Inhalte werden in Europa am 7. Mai 2014 für den PC und die PlayStation 4 veröffentlicht.

Außerdem gibt es zwei erste Screenshots zum kommenden DLC. Weitere folgen sicherlich mit Näherrücken der Inhalts-Erweiterung.

Outlast - Screenshots aus dem DLC »Whistleblower« ansehen

Ursprüngliche Meldung: Der DLC »Whistleblower« für das Survival-Horrorspiel Outlast wird im April 2014 sowohl für den PC als auch die PlayStation 4 erscheinen. Dies gab der Entwickler Red Barrels Games jetzt in einer offiziellen Pressemeldung bekannt.

Ein konkreter Release-Termin steht zwar noch nicht fest, allerdings haben die Entwickler weitere Details zur Story der Download-Episode preisgegeben. Demnach schlüpft der Spieler in die Rolle des Programmierers Waylon Park. Dieser hatte unter anderem dem Journalisten Miles Upshur - Held des Hauptspiels - eine Mail geschickt und verbrachte einige Wochen in der »Mount Massive Nervenheilanstalt«.

Prinzipiell wird der DLC »Whistleblower« die Ereignisse schildern, die vor dem Hauptspiel Outlast stattgefunden haben. Allerdings soll die Download-Episode auch weiter in die Zukunft reichen und somit quasi das letzte Kapitel der Story zeigen.

In Outlast erforscht der Spieler in der Tradition der Amnesia-Spiele als Journalist die abgelegene »Mount Massive Nervenheilanstalt«. Outlast kennt als einzige Option gegen Gegner die Flucht oder das Verstecken beispielsweise in Schränken. Neue Tagebucheinträge kann man freischalten, indem man seine Kamera - dank Nachtsichtoption mehr als nützlich - einschaltet.

» Den Test von Outlast auf GamePro.de lesen

Launch-Video von Outlast 0:58 Launch-Video von Outlast

Outlast - Screenshots ansehen


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.